15.01.13 11:09 Uhr
 191
 

Berlin: Grünen-Fraktionschefin hat Misstrauensantrag gegen Klaus Wowereit abgeschrieben

Die Berliner Grünen-Fraktionschefin Ramona Pop steht derzeit im Kreuzfeuer der Kritik, weil sie den Misstrauensantrag gegen Klaus Wowereit abgeschrieben hat.

Der Blogger Fabian Kuntz hat das Plagiat entdeckt und die Plagiatsstellen öffentlich gemacht.

Pop gibt auch offen zu, abgeschrieben zu haben: "Ich habe mir verschiedene Reden angeschaut, in denen es ebenfalls um den Entzug des Vertrauens ging, um mir Anregungen zu holen. Natürlich war da auch die Rede von Frau Klöckner dabei".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Plagiat, Klaus Wowereit, Fraktionschef, Misstrauensvotum, Ramona Pop
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 12:24 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Misstrauensantrag muss doch sicherlich eine gewisse Form aufweisen. In dem Fall also nur logisch, dass man sich da an Vorlagen orientiert. Oder bekommt sie für das Verfassen eines Misstrauensantrags einen Doktortitel?

Aber in der Politik dreht man sich´s halt wie man´s braucht.
Kommentar ansehen
15.01.2013 16:53 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da sehe ich jetzt wirklich kein Problem drin, sie hat ne Vorlage benutzt, Satzstellung und Worte geändert, sodass der Sinn erhalten blieb. Soll doch die Presse erstmal Frau Schavan absägen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?