15.01.13 10:43 Uhr
 2.056
 

"Opfer-Abo" gewinnt die Wahl zum Unwort des Jahres

Sprachforscher teilten jetzt in Darmstadt das jährlich gewählte Unwort des Jahres mit. Das Wort "Opfer-Abo" gewann die Wahl.

Zum Sieg verholfen haben dürfte dem Wort dabei eine Aussage Jörg Kachelmanns. Der Schweizer verwendete dieses Wort im Zusammenhang mit Frauen und ihrer Rolle in der Gesellschaft.

Letztjähriger Gewinner der Wahl war das Wort "Döner-Morde", das durch die Morde der NSU generiert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Opfer, Wahl, Abo, Unwort, Unwort des Jahres
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert
"Gutmensch" ist das Unwort des Jahres 2015
Das Unwort des Jahres könnte aus dem Bereich der Flüchtlingskrise kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 11:50 Uhr von ghostinside
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Höre ich heute zum ersten Mal. Ich hätte gerne "Rebellen" vorne gesehen.
Kommentar ansehen
15.01.2013 11:55 Uhr von kr3
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Meins wär "Hauptstadt-Flughafen".
Schlimmer kann´s garnicht mehr werden.
Könnte auch gleich als Unwort für die nächsten Jahre genommen werden. :-)
Kommentar ansehen
15.01.2013 12:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kr3
Nicht so voreilig...ich würde da eher den Begriff Grossprojekt nehmen...schliesst S21 und Philharmonie direkt mit ein...
Kommentar ansehen
15.01.2013 13:07 Uhr von Akaste
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll die Grütze, irgend so ein Halbprominenter haut ein Wort raus und es wird (Un)wort des Jahres?

Früher war alles besser, da gab es noch so tolle Worte wie Kalter Krieg oder Atombombe, Themen eben die ganze Gesellschaftsschichten bewegten.

Und jetzt? Die Mayas hatten recht, nur wurde der Weltuntergang anders ausgelegt, totale Verdummung und kultureller Verfall, das ist das Ergebnis.
Kommentar ansehen
15.01.2013 13:23 Uhr von FallofIdeals
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fiel das Unwort nicht schon mehrfach im Jahre 2000, mit der Gründung eines "Unternehmens von mobilen Inhalten"?
Kommentar ansehen
15.01.2013 16:09 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das wort opfer-abo wurde von der medienwelt geschaffen und war nie teil der jungendsprache lediglich opfer wird oft verwendet
Kommentar ansehen
15.01.2013 19:19 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Unwort des Jahres ist..


FACHKRÄFTEMANGEL
Kommentar ansehen
15.01.2013 22:35 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sukor,
deine Lebensleistung kann man anhand der gezahlten Steuern und der insgesamt gearbeiteten Zeit recht einfach bemessen.
Und...was genau findest du denn an dem Wort verwirrend?
Kommentar ansehen
16.01.2013 00:25 Uhr von Seppus22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Unwort des Jahres: Reichsbürger
Kommentar ansehen
16.01.2013 00:55 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0

1000+
Bin ich auch dafür. Wo kann man das nominieren? Und vor allem WEN für die Äußerung teeren und federn!!??


Neulich standen bei uns im Supermarkt zwei Mädels mit Infostand und haben um spenden für die Schule gebeten.
Leider hab ich in der Eile nur mein Wechselgeld in deren Dose geworfen, ohne zu Fragen wofür genau. Ist aber auch fast egal wofür. Allein die Tatsache dass Schüler in Deutschland mit einem Klingelbeutel rum rennen müssen um um die 80cent Wechselgeld zu betteln, ist extrem beschämend für eine ganze Generation. Und dann steht da noch so ne Flachpfeife und brüllt FACHKRÄFTEMANGEL ..... der gehört an die Wand gestellt !!!
Das einzige was wir haben ist Mangel an Nachwuchs. Und warum? Weil wir unsere Kids mit Füßen treten und denen gleichzeitig von vornherein die Illusion nehmen jemals eine angenehme Zukunft zu haben. Kein Wunder das der Ruhrpott-Kanake zum Idol einer ganzen Jugend Generation geworden ist.
Aber es ist ja natürlich auch viel sinnvoller das Geld in neue, kugelsichere Autos und höhere Diäten zu Investieren als mal an die Leute zu denken die mir mal MEINE Rente zahlen sollen! Nach mir die Sinnflut. Deswegen kann ich es auch verstehen dass wir einen Bildungsetat AUF REKORDNIVEAU von 12,94 Milliarden Euro haben (Quelle: http://www.focus.de/...), wohingegen wir für die GEZ Jährlich 17,5 Milliarden Euro hinblättern (Quelle: Keine, habs in der Bild gelesen. Aber wenn ich übern Daumen peil kommt das hin)

Bald sehe ich nur noch 2 Alternativen. Entweder ich blase mir selbst mein Gehirn an die Wand .... oder ich starte ein Leben auf dem Meeresgrund -.-

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
16.01.2013 11:56 Uhr von Splinderbob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was bedeutet Opfer-Abo nun?
Kommentar ansehen
17.01.2013 18:38 Uhr von FallofIdeals
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Begriffe "Umvolkung", "Biodeutscher" & Co. für "Unwort des Jahres" nominiert
"Gutmensch" ist das Unwort des Jahres 2015
Das Unwort des Jahres könnte aus dem Bereich der Flüchtlingskrise kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?