15.01.13 10:23 Uhr
 191
 

Bulgarien: Ehemaliger HSV-Star Jordan Letschkow muss in den Knast

Jordan Letschkow, ehemaliger bulgarischer Nationalspieler und HSV-Star, muss für zwei Jahre ins Gefängnis.

Am gestrigen Montag wurde Letschkow in Bulgarien zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt. Er kann allerdings noch in Revision gehen. Letschkow war zwei Amtszeiten lang Bürgermeister der bulgarischen Stadt Sliwen.

Verurteilt wurde der Ex-Fußballprofi vom Regionalgericht Stara Zagora wegen Misswirtschaft und Amtsmissbrauch - unter anderem soll er Steuerbeamte bestochen haben, um so Steuerprüfungen zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Star, Urteil, Hamburger SV, Bulgarien, Amtsmissbrauch
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/Bundesliga: Hamburger SV kassiert Absage von Nico-Jan Hoogma
Fußball: Hamburger SV will wohl isländischen EM-Helden Aron Gunnarsson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?