15.01.13 06:48 Uhr
 523
 

Nachfrageeinbruch beim iPhone 5 lässt Apple-Aktie wanken

Laut den Berichten von mehreren Zeitungen gibt es bei Apples iPhone 5 einen Einbruch in der Nachfrage. Zulieferern wurden die Bestellungen drastisch gekürzt. Die Anleger zeigen sich verunsichert. Apple selbst hat zu den Vorgängen noch keine Stellung bezogen.

Zum Beginn der Börsenwoche zählte die Apple-Aktie zu den großen Verlierern, fiel sogar erstmals seit Anfang 2012 auf einen Kurs unter 500 US-Dollar. Nun steht sie wieder bei einem Kurs von 501,75 Dollar.

Die Zeitung "Nikkei" aus Japan berichtete, dass Apple die Bestellungen von LCD-Bildschirmen unter anderem bei LG und Sharp um die Hälfte gekürzt hätte. Grund für das Nachfragetief beim iPhone 5 ist die Konkurrenz durch Samsung und weitere Firmen, die mit Android von Internetriese Google arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Apple, iPhone, iPhone 5
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 08:49 Uhr von Filzpiepe
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.01.2013 09:47 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Filzpiepe, auch wenn mich das Gebashe um Apple nervt, genauso, wie der Hype darum...aber ein wenig nachvollziehbar könnte das doch sein, wenn das denn stimmt.
Ich mein, Apple war immer für Innovationen und stylische Geräte bekannt. Beides scheint mit der neuesten Version des iPhones ein wenig auf der Strecke geblieben zu sein. Optisch bietet das Gerät wohl einige Fehler, wie der Lack, der schnell abblättert und softwaretechnisch gabs sogar die eine oder andere Panne. Wer so ein Gerät als modisches Accessoire benutzt, der möchte auch ein stylisch einwandfreies Gerät haben. Von daher kann es schon nachvollziehbar sein, dass die Nachfrage ein wenig eingebrochen ist.
Sicherlich steht eine solche Entscheidung ausser Frage, die ihre IT-Geräte auf Apple ausgerichtet haben...über die Cloud ist es doch sehr komfortabel, alles zu verwalten...aber ich denke, die meisten haben von Apple nur das iPhone und lassen sich ggf. auf einen Wechsel ein...
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:05 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Sire, habsch mir noch net angeguckt, aber Spiegel und Co schreiben auch scho darüber...
Was nu Servern von Clouds angeht, isses mir reichlich wurscht...ich überleg mir noch, was ich darauf speicher...von mir aus könnense auch auf mein Telefonbuch zugreifen und auf diverse Adressen, Termine etc...empfindliches Datenmaterial wird woanders gespeichert...wenn ich meine Office-Dateien für meinen Haushalt oder der vereinseigenen Getränke-Kasse darüber speicher solls mir auch wurscht sein...genauso, wie ein paar Mp3s und ein paar Filmchen...so manch gespeicherte Suchanfrage über Google isst verräterischer, als das, was ich in Clouds speicher...
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Filzpiepe, es ist aber Fakt, dasss mehr Leute von GApple zu Android wechseln, als andersherum.

Kann möglich sein, dass der Trend mit dem nächsten Eierfon unterbrochen wird, aber vermutlich nicht sehr lang.

Und zudem gibts mit Windowsphone weitere Konkurrenz, die ich aber nicht beurteilen kann, da ich noch kein solches Gerät in der Hand hatte.
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Samsung D900i funktioniert immer noch....wozu brauch ich ein neues Handy, womöglich noch ein Smartphone lol

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?