15.01.13 06:24 Uhr
 374
 

Brasilien: Erfolgreich künstliche Zunge eingesetzt

Die 23-jährige Auristela Viana da Silva kam ohne Zunge auf die Welt und konnte nicht einmal Nahrung aufnehmen, weshalb ihre Mutter eine spezielle Flasche entwickelte, mit welcher sie die Milch direkt in den Rachen des Babys spritzen konnte.

Allerdings konnten Forscher der Frau eine künstliche Zunge einsetzen, welche allerdings eine Erweiterung ihres Kieferknochen erforderlich machte. Mittlerweile ist es der Frau gelungen das Sprechen und Kauen zu erlernen.

Der Vorfall wurde sogar an der Universität von Brasilia vorgestellt, weil so etwas noch nie zuvor beobachtet wurde. Jedoch musste sich die Frau einer 16-jährigen Behandlung unterziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brasilien, Universität, Zunge, Sprechen
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?