15.01.13 06:14 Uhr
 924
 

Bericht: Iran könnte 2014 erste Atombombe bauen

Die internationale Atomenergiebehörde befürchtet, dass der Iran im Jahr 2014 so viel Uran angereichert haben könnte, dass die Möglichkeit zum Bau mehrerer Atombomben bestehe. Dies soll aus dem neuen Bericht der Behörde vorgehen, welcher am kommenden Montag veröffentlicht wird.

Sie fordern den amerikanischen Präsidenten Barack Obama auf, dringend ein Handelsembargo gegen den Iran durchzusetzen und die Anreicherung von Uran, notfalls mit militärischen Mitteln, zu stoppen.

In ihrem 154-seitigen Bericht weist die Behörde daraufhin, dass die Urananreicherung nicht wie durch Teherans Regierung angegeben, einer friedlichen Nutzung dient, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit für militärische Zwecke genutzt werden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Bericht, Atombombe, Uran
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 06:54 Uhr von BunkerFunker
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder..
Kommentar ansehen
15.01.2013 06:58 Uhr von BigLemz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wurde nicht immer schon vermutet das der iran atombomben hat?! was soll man denn nun glauben wenn jeder nur vermutet...
Kommentar ansehen
15.01.2013 07:19 Uhr von TausendUnd2
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Artikel der Süddeutschen Zeitung:
- 25.01.1993 Iran hat angeblich einsatzbereite Atomwaffen
- 07.01.1995 Iran angeblich zum Bau einer Atombombe fähig
- 15.11.1997 Iran baut angeblich mit Moskaus Hilfe Atomraketen
- 10.09.2001 CIA-Bericht: Iran entwickelt Atomwaffen
- 05.08.2003 Iran steht vor dem Bau einer Atombombe
- 14.12.2005 Israel: Iran steht kurz vor der Atombombe
- 18.04.2006 Iran mit Atomprogramm offenbar weiter als gedacht
- 05.10.2009 Iran kann Atombombe bauen
- 05.02.2010 Iran entwickelt Atomsprengkopf
- 12.06.2010 Iran an der Schwelle zu Atomwaffen
- 29.06.2010 CIA: Iran kann in zwei Jahren Atombombe bauen

Anbei ein sehr amüsanter Artikel zu dieser Thematik:
"Iran feiert, seit 20 Jahren kurz vor Fertigstellung von Atombombe zu stehen "

http://www.der-postillon.com/...

Lasst euch nicht für dumm verkaufen.
Kommentar ansehen
15.01.2013 07:43 Uhr von Acun87
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
sie haben rein gar nix gegen den iran in der hand. keine beweise noch sonst was. genauso wie schon beim 2. golfkrieg als man uns da weismachen wollte, saddam verfüge über abc waffen.. das gleiche wollen sie wieder durchziehen.
Kommentar ansehen
15.01.2013 08:25 Uhr von Suzaru
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Der Iran KÖNNTE genug Uran haben und KÖNNTE eine Atombombe bauen. Von daher ist es nur logisch ihn vorher militärisch in die Knie zu zwingen. -.-
Nur weil ich mir ein Messer kaufe und damit Leute umbringen könnte, komm ich doch auch nicht in den Knast. Man kann erst für eine Straftat verantwortlich gemacht werden wenn man sie begangen hat oder plant.
Der Iran hat im Gegensatz zu den USA und Israel den Atomwaffensperrvertrag unterschriebenund lässt Kontrolleure ins Land. Aber was hilft das schon? Fragen wir mal Saddam...
Kommentar ansehen
15.01.2013 08:35 Uhr von killerkalle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man hat im Irak keine gefunden weil die im Iran sind..
Kommentar ansehen
15.01.2013 08:38 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Suzaru:
Die USA haben den Atomwaffensperrvertrag sowohl mitinitiiert als auch unterzeichnet.
Kommentar ansehen
15.01.2013 08:51 Uhr von MC_Kay
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ TausendUnd2
Unterzeichnet - Ja
Ratifiziert - Nein

Ebenso entwickeln die USA weiterhin an neuen Atomwaffen, was laut NVV (Atomwaffensperrvertrag) untersagt ist.
Hinzu kommt noch, dass die Verbreitung untersagt ist. Weil die USA in Deutschland Atomwaffen lagert, hat die USA dorthin Atomwaffen verteilt, was verboten ist.

In diesen zwei Punkten haben die USA eklatant gegen den Vertrag verstoßen!

Was bringt es also, wenn viele etwas unterzeichnen, und sich eine der Initialnationen nicht daran hält?

Eine weitaus größere Gefahr geht von Israel aus. Diese haben den NVV bis heute nicht unterzeichnet und verfügen über Atomwaffen.
Mit ihren ständigen Provokationen, Sticheleien, Forderungen und Kriegsandrohungen anderen Nationen gegenüber, machen die sich sehr unbeliebt und stellen eine großes atomares Sicherheitsrisiko dar.
Aber sagt man was gegen Israel, ist man automatisch ein "Antisemit" (Nazi) .....

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
15.01.2013 09:26 Uhr von dajus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Suzaru
"Nur weil ich mir ein Messer kaufe und damit Leute umbringen könnte, komm ich doch auch nicht in den Knast. Man kann erst für eine Straftat verantwortlich gemacht werden wenn man sie begangen hat oder plant."


Na ja, du musst nur mit dem neuen Rundfunkbeitrag vergleichen. Da brauch nur die Vermutung bestehen, dass du ja Fernsehen könntest.
Und betreffend Iran:
Es besteht die Möglichkeit, dass die unter Umständen, vielleicht, wenn die richtigen Maschinen vorhanden wären, möglicherweise der Bau einer Atombombe möglich werden könnte.

Spass beiseite:
Israel und Amerika suchen schon lange einen Grund, da einzumaschieren und da ist jede Lüge recht, um da endlich einzumaschieren!
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:11 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn alle ihre Atombomben schrotten und gut ist? Die Dinger sind sowieso sinnbefreit.
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:30 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, der Iran hat schon sehr lange Atomanlagen und bis jetzt haben sie die immer friedlich genutzt, wieso sollte das jetzt plötzlich anders sein....ok, sie werden ständig bedroht und sanktioniert....vieleicht kommt wirklich die Zeit, in der sie das nicht mehr mitmachen wollen, aber die Schuld daran sollte man wo anders suchen.

Irgendwie kommts mir so vor, als ob alle paar Jahre ein neuer Bösewicht ernannt wird, der eigentlich gar keiner ist, was die Bedrohung der Welt anbelangt....weil Angst regiert die Welt und durch sie kann man viele neue Mauern bauen, ohne dass das Volk etwas dagegen hätte.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
15.01.2013 10:49 Uhr von ghostinside
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin immer so vergesslich, was hat der Iran eigentlich nochmal angestellt, dass er wie das letzte Arschloch der Welt behandelt hat ? Und wen will der Iran dann mit einer Atombombe bedrohen ? Israel ? Ja nee, ist klar, weil dieser Staat auch so ein riesen Flächenstaat ist, dass andere Länder drumherum nichts abbekommen...
Kommentar ansehen
15.01.2013 11:06 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aus dem Iran ist ja auch sonst nicht viel zu berichten was eine Millitärintervention billigen würde.

Der letzte Krieg an dem der Iran beteiligt war ist schon seeeehr Laaaange her und das auch nur zur verteidigung(abgesehen von hilfestellungen in form von waffenlieferungen in anderen Ländern konflikten).

Im gegensatz zu manch anderen Ländern allem voran die USA ist der Iran was Kriege angeht noch ein sehr Friedliches Land^^
Kommentar ansehen
15.01.2013 11:11 Uhr von basusu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Obwohl ich der iranischen Regierung glaube, dass ihre Ambitionen lediglich ziviler Natur sind, würde ich es befürworten und unterstützn, wenn sich der Iran nuklear bewaffnet.

Als Gegengewicht zu dem irrationalen zionisten Regime, welches Palästina besetzt hält und offen die Welt mit ihren atomaren Massenvernichtungswaffen bedroht


http://derhonigmannsagt.wordpress.com/...

Hochrangiger zionisten Militär Martin Creveld 2002:
"“Wir besitzen mehrere Hundert atomare Gefechtsköpfe und Trägerraketen und können sie in alle Richtungen starten, vielleicht sogar auf Rom. Die meisten europäischen Hauptstädte sind Ziele unserer Luftwaffe.”

“Unsere bewaffneten Streitkräfte stehen nicht an dreißgster Stelle der Weltrangliste bezüglich ihrer Schlagkraft, sondern an zweiter oder dritter. Wir besitzen die Fähigkeit, die Welt mit uns untergehen zu lassen. Und ich versichere Ihnen, daß genau das geschehen wird, bevor Israel untergeht.”


Unverhohlen droht hier ein irrer, angesehener, zionistischer Militärmann mit der Vernichtung der Welt, sollte Israel vor dem (u.U. selbstverursachten) Untergang stehen.

Auch deshalb sollte ein starker, sich gegen diese Irren wehren könnender Iran im Interesse der gesamten Weltbevölkerung sein.

Die Zeit wird zeigen, dass der größte Fehler des 20 Jh. die nukleare Bewaffnung des zionistischen Regimes war und die größte Aufgabe des 21 Jh. die Entwaffnung dieses irrationalen Verbrecherregimes sein wird.

Der letzte US Präesident, der die nuklearen Ambitionen dieses Regimes untersuchen wollte war JFK. Er wollte Dimona unter Inspektion stellen. Ben Gurion kochte seinerzeits vor Wut und bedrohte den Präsidenten offen. Vanunu gab bereits zu, dass JFK aus diesem Grund von Israel, auf Befehl Gurions ermordert wurde. Die hardcore-zionistischen Medien-, Politik- und Banken-Lobbys leisteten ihr übriges. Diese gibt es nicht???! Schlaf weiter! (Goldman, FED, Fox, AIPAC.........)

Ich hoffe die Bevölkerung Israels wacht rechtzeitig auf, um dem Wahnsinn ihrer Führer ein Ende zu bereiten.
Kommentar ansehen
15.01.2013 13:58 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Und das Mullah Regime in Teheran macht munter weiter, mit ihrer Islamfaschisten Ideologie der Vernichtung Israels! Gut mittlerweile sollte man wissen wie der Islam zum Nationalsozialismus steht, sagte nicht Himmler Zitat: „Der Islam ist unserer Weltanschauung gar nicht so unähnlich.”! Wie man merkt streben diese auch nach einer Vorherrschaft, nur ist ihnen dabei Israel im Wege!

Aber wie stand es noch vor ein paar Monaten in der Welt:

http://www.welt.de/...

Oder wie war das hier nochmal gemeint:

"Der Chef der iranischen Sicherheitspolizei Basij Brigadegeneral Mohammad Reza Nakdi trat mit erneuten Bedrohungen gegen Israel auf. Im Interview mit dem iranischen Fernsehsender Press-TV sagte er: „Zionisten sollen sich auf hundert neue Drohnen von 25 verschiedenen Typs über ihrem Territorium gefasst machen. Sie werden nicht wissen, wie sie dagegen kämpfen können.“
„Früher bestätigte der iranische Verteidigungsminister Ahmad Vahidi, dass der Iran der „Hisbollah“ eine Drohne zur Verfügung stellte, die am 6. Oktober über Israel abgeschossen wurde. „Die technologische Kapazität des Irans ist sehr hoch und diese liegt in den Händen der islamischen Nationen. Die „Hisbollah“ ist völlig bereit, auf die zionistische Offensive zu antworten“, erklärte Vahidi.“

Also wer sucht hier den Konflikt?? Angebliche friedliche Nutzung des Atomsprogramm! Da glauben andere doch noch an den Osterhasen! Warum decken sich momentan die Araber so mit Waffen ein! Diese trauen dem Mullah Regime in Teheran genauso wenig!
Kommentar ansehen
16.01.2013 04:33 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MC_Kay
Naja, das ist Ansichtssache, ob das einm Vertragsbruch ist.
1.) Die USA modernisieren ihr Atomwaffenarsenal und verkleinern es langsam
2.) Die Stationierung in Deutschland wird von äußerst wenigen als Verbreitung bezeichnet, da die Atomwaffen ja nicht an nicht atomare Staaten übergeben werden (Was gegen den Vertrag verstoßen würde) sondern "nur" auf Nato gebiet stationiert...

Im Übrigen hat doch ein hoher CIA-Mann vor kurzem erst wieder gesagt, dass Iran mind. 10 Jahre von einer Atombombe entfernt ist. Wieso wird das immer wieder verschiwegen???
Kommentar ansehen
16.01.2013 19:37 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und?
Somit ist der Iran so schlimme wie die USA in der 1950`Jahren

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?