14.01.13 18:55 Uhr
 79
 

Fulda: Rind beschädigt zwei Polizeifahrzeuge und flüchtet

In Fulda hat ein Jungbulle einen Schaden von über 1.200 Euro an zwei Fahrzeugen der Polizei angerichtet. Das Tier war in der Nacht zum vergangenen Sonntag von einem Landwirt geflüchtet.

Ein Autofahrer meldete das Tier der Polizei. Diese machte sich sofort auf die Suche. Der Besitzer konnte ausfindig gemacht werden.

Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, kam es zu dem Blechschaden an gleich zwei Fahrzeugen der Polizei. Letztendlich wurde die Suche abgebrochen, nachdem das Tier erneut in den Wald geflüchtet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cryx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schaden, Polizeiwagen, Fulda, Rind
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 19:43 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich hat der Bauer eine Rindviehhaftpflichtversicherung abgeschlossen :)
Kommentar ansehen
14.01.2013 21:46 Uhr von mario_o
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
A.C.A.B. - All Cows Are Bastards

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter