14.01.13 15:36 Uhr
 1.560
 

Spieleentwickler Blizzard spendet 1,7 Millionen Euro an das Rote Kreuz

Der Spieleentwickler Blizzard, unter anderem bekannt durch Spiele wie "World of Warcraft", hat nun 2,3 Millionen US-Dollar (rund 1,7 Millionen Euro) an das Rote Kreuz gespendet.

Das Geld kam durch den Verkauf des World of Warcraft Gegenstands "Cinder Kitten" zusammen. Blizzard machte dadurch keinen Gewinn, die Einnahmen wurden komplett gespendet.

"Cinder Kitten" ist ein feurig glühendes Kätzchen, was laut Angaben von Blizzard hervorragend für sogenannte "Pet-Battles" geeignet ist. Den Verkaufszahlen nach, konnte man den Kunden mit dem Gegenstand überzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spende, Entwickler, Blizzard, Rotes Kreuz
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 15:44 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
rofl^^

Schon geil. Man programmiere eine Spiel für das man:

1.) Einen Verkaufspreis erziehlt
2.) Jeden Monat kassiert

und
3.) Auch noch "PET-Battles" verkauft^^.

Und das macht man mit jedem Add-On von vorne.
Kommentar ansehen
14.01.2013 16:32 Uhr von RegenCoE
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Allmightyrandom: Die Pet-Battles sind ein Teil des aktuellen Add-Ons. Die Pets aus dem Store sind davon unabhängig und konnten auch vor den Pet-Battles schon gekauft werden - und haben bereits früher Geld für caritative Zwecke gesammelt.

Ob ein Spielehersteller jetzt über seinen Blog, Twitter-Account oder eben so zum Spenden aufruft ist doch egal, oder? Menschen tendieren halt eher dazu zu spenden, wenn sie von einer Berühmtheit oder in diesem Fall einer Firma mit einem Gimmick dazu aufgefordert werden ... wichtig ist doch nur, dass so 1.7 Millionen Euro für das rote Kreuz gesammelt werden konnten, oder? :)
Kommentar ansehen
14.01.2013 16:34 Uhr von Jietzo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nice :D
Aber naja Alleine mit WOW verdienen die ja unvorstellbar viel da ist 1,7 mille nur Taschengld für die :)

Die quelle gefällt mir auch gut ^^
Kommentar ansehen
14.01.2013 17:07 Uhr von Really.Me
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom

Was kann das Unternehmen dafür das es genug Leute gibt bei denen das Geld so locker sitzt.
Kommentar ansehen
14.01.2013 18:07 Uhr von Timmer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Kommentare in der Quelle bzw. in dessen Forum liest, dann kriegt man wieder ein Stück deutsche Mentalität vor den Kopf geknallt, weil dort mehr gemeckert wird weil das Riesenunternehmen ja nicht noch mehr spendet usw.
Kommentar ansehen
14.01.2013 18:29 Uhr von klacm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Really.Me Würde ich WoW noch spielen, hätte ich es mir auch geholt. Nicht, weil bei mir das Geld locker sitzt, sondern weil das Haustier schick aussieht und eben nicht anders zu bekommen ist UND weil das Geld einem guten Zweck dient.
Ebenso bringt es einem Ingame keinerlei Vorteile.
Blizzard macht das glaube ich jedes Jahr, seit sie den Reit- und Haustiershop haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?