14.01.13 14:05 Uhr
 3.962
 

Spott über offizielles Kate-Middleton-Portrait: Augenringe und altes Aussehen

Nachdem das erste offizielle Portrait von Kate Middleton veröffentlicht wurde und in der Nation Portrait Gallery hängt, regt sich Kritik an dem Gemälde von Paul Emsley.

Die 31-Jährige sieht auf dem Bild alt aus, sie hat deutliche Augenringe und "ihr Gesicht hat etwas Mürrisches", so Kunstkritiker Waldemar Januszczak.

Während Kate ihr Bild als "schön, absolut schön" bezeichnete, ergießt sich im Internet ein Hämeschwall über das Werk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kate Middleton, Spott, Aussehen, Portrait
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 14:35 Uhr von Knuffle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein zukunftssicheres Portrait, würde ich sagen.
Kommentar ansehen
14.01.2013 15:45 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Knuffle
Hehe, wer weiss wie lang das da hängt, bis in 20 Jahren mault die Regenbogenpresse dann, dass das Bild sie zu jugendlich scheinen lässt ^^
Kommentar ansehen
14.01.2013 17:35 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlen nur noch die grauen Haare, naja, aber gut gemalt ist es schon, wenn auch keine 1:1 Kopie :)
Kommentar ansehen
14.01.2013 19:46 Uhr von professorfate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür sieht sie auf dem Bild 1:1 aus wie Nurse Ratched/Louise Fletscher aus "Einer flog über das Kuckucksnest".

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?