14.01.13 12:55 Uhr
 216
 

Bevölkerungswachstum dank Zuwanderung

Meldungen der Zeitschrift "Stern" zufolge, verlegten mehr als 300.000 Menschen ihren Wohnsitz im Jahr 2012 nach Deutschland. Diese Zahlen stammen vom statistischem Bundesamt.

Nach achtjährigem Rückgang der Bevölkerung ist jetzt eine signifikante Zunahme zu verzeichnen, teilten die Statistiker mit. Die meisten Menschen kamen aus Osteuropa und aus südeuropäischen Ländern, die durch die Finanzkrise in finanzielle Schieflage gerieten.

Zugleich sind in Deutschland wieder viel mehr Menschen gestorben, als geboren worden. Das hatte ein Geburtendefizit von rund 185.000 Menschen für 2012 zur Folge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: coolduke1103
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geburt, Statistik, Zuwanderung, Osteuropa
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 12:55 Uhr von coolduke1103
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ob Zuwanderung aus PIGS-Staaten und Osteuropa das deutsche Geburtendefizit und den Bevölkerungsrückgang entsprechend ersetzen und ergänzen können, überlasse ich der Community.