14.01.13 12:37 Uhr
 458
 

Panne: SOS-Kinderdorf verschenkte Weihnachts-CDs mit vermeintlichen Nazi-Liedern

Das SOS-Kinderdorf hatte vor Weihnachten CDs versandt, auf denen sich eigentlich besinnliche Klänge befinden sollten, doch wer eine der 50.000 Discs auf einem mit dem Internet verbundenen PC anhören wollte, bekam in der Mediathek anstatt der Weihnachtslieder Titel von Liedern der Hitlerjugend angezeigt.

Ob es sich nur um eine Panne oder einen Hackerangriff handelt, konnte noch nicht geklärt werden. Das SOS-Kinderdorf vermutete rechte Hacker und hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

"Wir haben leider noch keine genauen Kenntnisse darüber, wie dieser Vorfall zu erklären ist oder wer für diese infame Aktion verantwortlich ist", so der Pressesprecher Rainer Damm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Panne, Nazi, CD, SOS-Kinderdorf, Lieder
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 14:39 Uhr von Amalek
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle falsch wiedergegeben!!!!

Auf den CD`s sind natürlich keine Nazi Lieder !!!!!!

Wenn man die CD am PC mit nem Mediaplayer abspielt, der Titelinformationen aus einer Onlinedatenbank bezieht... dann sollen da Titel von Hitlerjugend-Liedern stehen... und nicht die Titel der Weihnachtslieder, die da in Wirklichkeit drauf sind...

Man bekommt also keine Nazilieder zu hören !!!

ich bezweifele dass mozzer die Quelle überhaupt gelesen hat... :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?