14.01.13 09:02 Uhr
 478
 

Java: Oracle schließt kritische Sicherheitslücke

Oracle, der Hersteller von Java, hat nun ein Update für die kritische Sicherheitslücke bereit gestellt (ShortNews berichtete).

Damit werden zudem auch weitere Schwachstellen ausgemerzt, mit denen es möglich war, Netzwerkattacken durchzuführen.

Zudem wird die Sicherheitsstufe nun anstatt wie bisher von "Mittel" auf "Hoch" gesetzt. Dies bedeutet, dass man das Ausführen von unsignierten Java-Web-Apps immer bestätigen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, Schluss, Java, Oracle
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2013 11:07 Uhr von El_kritiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das SDK benötigt (Mac, Windows, Linux), dieses gibt es hier zu downloaden: http://www.oracle.com/...
Kommentar ansehen
14.01.2013 14:27 Uhr von the_reaper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
endlich wieder jdownloader benutzen können :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?