14.01.13 07:47 Uhr
 224
 

Charlottenburg: Mann stirbt bei Unfall nach Fahrerflucht

Ein 46-jähriger Autofahrer ist an einer roten Ampel dem Vordermann aufgefahren. Als der Geschädigte die Polizei rief, fuhr der Unfallverursacher plötzlich davon.

Die herannahende Polizei wollte den BMW-Fahrer stoppen, was jedoch nicht gelang. Der Unfallflüchtige fuhr auf die Stadtautobahn A100 nach Charlottenburg, wo er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Das Auto krachte gegen die Leitplanke, drehte sich und schoss gegen die Begrenzungsmauer. Durch den Aufprall bei circa 200 km/h wurde der Mann aus dem Wagen geschleudert und der Wagen zerfetzt. Eine Obduktion muss klären, ob der Fahrer auf Alkohol oder Drogen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Fahrerflucht, Charlottenburg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?