13.01.13 20:30 Uhr
 443
 

Berlin: Polizei fast zwei der drei Räuber bei Raubüberfall

Ein 43-jähriger alkoholisierter Mann wurde von drei Jugendlichen nach dem Weg gefragt und plötzlich unter Vorhalt eines Messers seiner Geldbörse beraubt.

Die drei Täter flohen, aber zwei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren konnten kurz darauf von der Polizei gefasst werden.

Die Tat ereignete sich am heutigen Sonntagmorgen in der Langhansstraße in Berlin Pankow.


WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Messer, Räuber
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 21:46 Uhr von humantraffic
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
fast... FAST?! aber nur fast ;)

mensch leute, immer dran denken:

wer fasst mit einem s schreibt isn spast

mal ernsthaft, einem der beiden am newseinlieferungsprozess beteiligten fehlt doch immer die nötige schulbildung
Kommentar ansehen
13.01.2013 23:55 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In der Überschrift fehlt das Verb.
Was hat die Polizei "fast" mit zwei der drei Räubern gemacht?

Und welche Räuber? Ist ja nicht so, dass es in D nur drei davon gibt.... ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2013 22:30 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn endlich mit der Überschrift:

"Berlin: Polizei fasst zwei der drei Täter eines Raubüberfalls"

?

Betonung liegt dabei auf "FASST" !!!!11einselfhundertelf



Falls sich jemand fragt, warum ich die News nicht einfach anzeige:
Wurde schon und das SN-Team konnte den Grund "Rechtschreibfehler" nicht bestätigen ;-) ROFL

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?