13.01.13 13:01 Uhr
 669
 

FIAT-Chrysler wollen Jeep-Produktion nach China verlagern

Laut "Corriere della Sera" sollen der italienische Autohersteller FIAT und seine amerikanische Einheit Chrysler einen neuen Vertrag mit Guangzhou Automobile Group Co (GAC) abschließen, um Jeeps für den chinesischen Markt zu produzieren.

Laut Vertrag werden dann Offroadfahrzeuge unter der Marke "Jeep" in der Fabrik in China produziert. FIAT lehnte ab, den Bericht zu kommentieren, hat aber bereits ein Joint Venture mit GAC. FIAT setzt auf die starke Nachfrage der Jeeps, nicht nur in den USA, sondern auch auf Auslandsmärkten.

Angeblich sollen dadurch keine Jobs in der Jeep-Hauptfabrik von Chrysler in Toledo (Ohio) gefährdet werden. Im Oktober erst sagte Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, dass die Produktion von Jeeps in den USA bleibt und nicht nach China nicht verlegt würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Produktion, Chrysler, Jeep
Quelle: www.chicagotribune.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
BMW: Razzia des Bundeskartellamts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 13:08 Uhr von xjv8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse Idee, die Kisten können nur besser werden. Angenehmer Nebeneffekt, die Chinesen brauchen nicht mehr auf Automessen zu fahren um Bilder für Ihre noch zu bauenden Kopien anzufertigen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?