13.01.13 12:11 Uhr
 2.227
 

Frankreich greift militärisch in Mali ein - Über 100 Tote

Frankreich hat mittels seiner Luftwaffe im westafrikanischen Land Mali Islamisten, die der Al-Kaida nahe stehen, angegriffen. Als ein Grund wurde der Schutz der Ex Kolonie Frankreichs, Burkina Faso, und UN-Recht genannt, sowie der Schutz von Europa.

Der Angriff erfolgte bereits letzten Freitag und wurde vorgezogen, da laut französischen. Angaben die Islamisten die Möglichkeit hätten einen neuen Stützpunkt in Mali zu errichten, welcher die Nachbarländer und auch Europa hätte angreifen können.

Berichten zufolge, sind über 100 Menschen getötet worden. Opfer gibt es auf beiden Seiten zu beklagen unter anderem auch ein französischer Helikopter Pilot. Genau Zahlen sind jedoch noch nicht veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Tote, Mali
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 12:11 Uhr von BoltThrower321
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist sehr umfangreich, Burkina Faso selbst hat defakto keine ernst zunehmende Armee (siehe Wikipedia).
Interessant das man hier von nichts im TV sieht. Ich bezweifle, das Frankreich nur einen Finger gekrümmt hätte, wenn es bei Burkina Faso nicht um eine ehemalige Kolonie handeln würde. Wer die Opfer wirklich sind, wird garantiert niemals genau genannt. Lt. Quelle liegen hohe Verluste auf beiden Seiten...meiner Meinung nach ein schwaches Zeichen einer angeblichen Weltmacht (Frankreich).
Kommentar ansehen
13.01.2013 12:30 Uhr von BoltThrower321
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Für alle die etwas über das Militär von Burkina Faso wissen wollen, empfehle ich das englische Wikipedia. Zieht man da die Zahlen ran ...kann keiner mehr ernsthaft behaupten das Frankreich hier "Seite an Seite" kämpft.

Alleingang trifft es eher! Ich habe gerade mal diverse andere Nachrichten Seiten gelesen...wie typisch mit wiedersprüchlichen Aussagen. Der Spiegel berichtet von Rafael Kampfhubschraubern....welche es nicht gibt. Dann wird von 6000 Franzosen die in Burkina Faso leben geschrieben...andere berichten von 7000.

Ich will mal was hinterfragen:
Das diese Islamsisten für Burkina Faso und die Nachbar Länder gefährlich sind....bezweifle ich NICHT!!! Zu schlecht sind die Regierungstruppen dort (schon fast lächerlich!).
Doch WER rüstet die Islamisten aus?
Warum wird zur Zeit fast ausschliesslich von der französischen Luftwaffe berichtet? Ich meine...haben die Islamisten Fluggerät und SAMs dort???

Es würde mich nicht wundern, wenn hier auch die Fremdenlegion massiv mitspielt, leider ist bei den Nachrichten Seiten nichts zu sehen (Bildmateriall).

Das der Kampf gegen den Terrorismus als ein Grund genommen wird, mag zwar gerechtfertigt sein...jedoch müsse man dann fast ganz Afrika, Süd Ost Asien, nahe Osten und Teile in Asien angreifen GROßFLÄCHIG!
Der islamische Terroismuss ist überall und gerade Afrika ist eine reinste Hölle!

Bleibt also die Vermutung, das noch andere Interessen bestehen.
Die Wiedersprüche sind zu offensichtlich.

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 12:35 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da haben sich die Franzosen aber auf etwas eingelassen ,wie üblich werden die Terroristen erst mal untertauchen ,und in üblicher Weise weitermachen.Autobomben ,Anschläge und den Konflikt in die Länge ziehen, bis die Opfer für die Franzosen nicht mehr tragbar sind.Um Terrorismus zu bekämpfen muß man die gleichen Mittel wählen ,und das ist nun mal nicht drin.
Kommentar ansehen
13.01.2013 12:44 Uhr von Captnstarlight
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Krieg findet statt.
Was dabei rauskommen mag wird sich zeigen.
Dass man die Malier auf ihre Bitten hin unterstützt, finde ich in Ordnung.
Kommentar ansehen
13.01.2013 12:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2013 13:09 Uhr von Captnstarlight
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gläubige Menschen mit Gewissen? Wenn du Politiker wärst, wüsstest du, dass das ein Widerspruch in sich ist.
Wer Gewissen hat, wird anderen nichts Böses zufügen.
Kommentar ansehen
13.01.2013 13:23 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Naja....das Gewissen ist bei mir schon mit dem Glauben verbunden...ich bin sogar fast der Meinung, dass es im Glauben entsteht ^^
Viele Menschen haben mittlerweile schon erkannt, dass einige böse Taten in einer anderen Form irgendwann auf sie zurückkommen.

Ich bin kein Kirchengänger oder so, aber glaube schon an einiges, was nicht in unsere "Fake-Welt" gehört, aber eben trotzdem da ist *g

Ich hab schon Leute verflucht, die waren ne Woche später plötzlich tot, seit dem hab ich ein Gewissen und mach das nicht mehr lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 14:04 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Ohjee...lauter verlorene Seelen, die nur Hass in sich tragen.

Man merkt immer deutlicher, dass es bald keine "wirklichen" Gründe mehr braucht, wenn man Moslems erschiessen will, die Gehirnwäsche in diese Richtung zeigt vollen Erfolg lol

Nicht mal mit Glauben und Gewissen können die noch was anfangen...ich muss ehrlich sagen, Terroristen machen mir weniger Angst ^^

Und ich bin kein Moslem, oder sonst irgendwie streng gläubig, immer dem Buch der Erleuchtung folgend lol

Übrigens hat der Papst persönlich die Truppen dorthin beordert :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 14:15 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Kein Grund mir "-" zu geben, ich rede nur ganz offen über meine Forschungsergebnisse, die eben euch betreffen :)

Der Papst bezahlt mich dafür euch in die richtige Richtung zu lenken, wollte nur mal sehen, wie ihr reagiert....läuft alles wie geplant und abgemacht *g
Kommentar ansehen
13.01.2013 14:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Hier, das ist bisjen lustiger :)

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 18:14 Uhr von manspider
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Mali werden diese Leute bekämpft und in Syrien werden diese Leute ausgerüstet und finanziert.


http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.01.2013 18:19 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2013 19:44 Uhr von Faceried
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann

Das letzte Video ist gut =)
Erspart das kommentieren =)
Kommentar ansehen
13.01.2013 20:13 Uhr von Hullefu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In Mali wird Gold abgebaut. Das ist Sicherlich auch ein Grund das man den Islamisten diese Einnahmequelle nicht geben möchte.

Und zu den ganzen Syrien Aussagen hier.
Ich finde es lächerlich das diese terroristischen Rebellen dort unterstützt werden und an anderer Stelle werden sie bekämpft.
Wenn Assad verlieren sollte dann wird Syrien eine neue islamistische Hochburg im nahen Osten.
Ja, Assad ist ein Tyrann und ein Diktator aber er ist gemäßigt. Ich habe lieber einen Assad an der Macht als die MuslimBrüder wie in Ägypthen.
Kommentar ansehen
13.01.2013 20:58 Uhr von manspider
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Hullefu
In Mali wird Gold abgebaut. Das ist Sicherlich auch ein Grund das man den Islamisten diese Einnahmequelle nicht geben möchte.

Bevor China sich den Mali holt schicken die USA ein paar ihrer dressierten Affen los, ein paar Bilder von Toten und kaputten Häusern erledigen dann auch den Rest.

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?