13.01.13 11:41 Uhr
 326
 

Korruption: Kommt Christian Wulff ohne Prozess davon?

Das Landeskriminalamt Niedersachsen konnte in ihren Ermittlungen keine Beweise gegen die Vorwürfe wegen Korruption finden. Alt-Bundespräsident Wulff war damals wegen den Vorwürfen zurückgetreten.

Die zuständigen Ermittler gingen den Verdacht nach, ob Wulff damals von Filmproduzent David Groenewold Hotelrechnungen bezahlt bekommen zu haben.

Das Verfahren gegen Wulff wegen Vorteilsnahme läuft seit einem Jahr. Restzweifel seien zwar geblieben, jedoch konnten keine Grundlagen für eine Verurteilung gefunden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Christian Wulff, Korruption
Quelle: www.ruhrnachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 11:46 Uhr von Pils28
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist eher das , was man Koruption im Volksmund nennt, meistens in Deutschland vollkommen legal ist. Es gibt genug Beweise für Korruption aber zu wenig ´Gesetze, damit dies strafbar ist.
Kommentar ansehen
13.01.2013 11:47 Uhr von Komikerr
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
".... jedoch konnten keine Grundlagen für einen Verurteilung gefunden werden. "
Bei aller Liebe, aber ich glaube es sollte heissen dass keine Grundlage für eine "Anklage" gefunden wurden.
Noch ist der Staatsanwalt kein Richter und Henker
Kommentar ansehen
13.01.2013 11:48 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da bleibt doch die Frage, ob die Ermittler keine Beweise finden konnten oder WOLLTEN...
Kommentar ansehen
13.01.2013 11:53 Uhr von kamikaze74
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Komikerr "Das Verfahren gegen Wulff wegen Vorteilsnahme läuft seit einem Jahr" also vebesser mich falls ich mich täusche aber bei einem Verfahren ist man doch angeklagt worden oder?
Kommentar ansehen
13.01.2013 13:03 Uhr von Komikerr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ kamikaze74
Es wurde keine Anklage erhoben, sondern nur Ermittlungen von Seiten der Staatsanwaltschaft geführt.
Erst mit einer Anklageerhebung kann man von einer möglichen Verurteilung oder Freispruch sprechen, jedoch nur möglich durch einen Richter

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 13:09 Uhr von xjv8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum zu Hölle wundert mich diese Nachricht nicht? Vielleicht, weil man es im Vorfeld schon wusste?

[ nachträglich editiert von xjv8 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?