13.01.13 11:36 Uhr
 555
 

Der Mensch bekommt schon im Mutterleib die Veranlagung zum Übergewicht

Werdende Mütter sollten nicht nur wegen ihres eigenen Gewichts auf eine ausgewogene Ernährung achten.

Laut Auswertungen von 66 internationalen Studien an der Charité Berlin wird die Veranlagung bereits im Mutterleib geschaffen.

Bei der Auswertung von 640.000 Patientendaten wurde festgestellt, dass das Risiko dick zu werden bei Kinder mit einem Geburtsgewicht von über vier Kilogramm doppelt so hoch ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Übergewicht, Mutterleib, Veranlagung
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 11:54 Uhr von Schlauschnacker
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Übergewicht ist in der Regel die Folge von Bewegungsmangel sowie falscher und zu üppiger Ernährung.
Kommentar ansehen
13.01.2013 13:11 Uhr von jschling
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin immer davon ausgegangen, dass gerade schlanke und sportliche Menschen kleine, fette Bälger gross ziehen, die den ganzen Tag nur in der Wohnung hocken, während sich in einem Haushalt mit "dicken Eltern" meist ja nicht mal ein Stück Schokolade finden lässt
Kommentar ansehen
13.01.2013 14:01 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird behauptet, dass das Verhalten der werdenden Mutter sich auf das Ungeborene überträgt. Wen wundert es dann, das die gefräßigen Schwangeren auf solche Art veranlagte Kinder bekommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?