13.01.13 11:20 Uhr
 2.192
 

Sibirische Schüler dürfen sich an riesiger Kobra aus Kuhdung bespaßen

Mikhail Bopposov aus der sibirischen Republik Jakutien arbeitet als ein Baubetriebsleiter in der Dorfschule von Yolba.

Er ließ seiner künstlerischen Ader freien Lauf und formte eine riesige Kobra aus gefrorenem Kuhmist.

Michail Bopposov sagte: "Ich machte es, damit die Kinder sich amüsieren können und etwas Spaß haben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Sibirien, Kobra
Quelle: www.anorak.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 11:45 Uhr von Prismama
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
die russische version einer sandburg? ^^
Kommentar ansehen
13.01.2013 12:20 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Früher haben sie Dinosaurier geformt um Feinde in Angst und Panik zu versetzen, heute gräbt man sie versteinert aus und glaubt die wären echt gewesen lol

Die haben aber auch an alles gedacht, selbst Knochen haben sie nachgemacht, für ihre übergrossen Voglescheuchen, direkt der Fantasie entsprungen ^^
Kommentar ansehen
13.01.2013 14:15 Uhr von Shoiin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man.. Beim ersten Lesen dachte ich erst Kuhdung wär irgendein deutsches kleines Kaff und wir hätten ´ne Kobra von dort nach Sibirien zur Bespaßung der Schüler exportiert..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?