13.01.13 11:13 Uhr
 124
 

Israelische Sicherheitskräfte räumen Protestcamp

Im Westjordanland haben israelische Sicherheitskräfte ein palästinensisches Protestcamp geräumt. Dies geschah in der Nacht zu Sonntag.

Dabei wurden rund 250 palästinensische Aktivsten vom sogenannten E1-Gelände, das zwischen Jerusalem und der Siedlung Maale Admumim liegt, weggebracht. Zum Teil hätten manche es auch freiwillig verlassen.

"Alle wurden vorsichtig und schnell weggebracht, ohne dass Beamte oder Demonstranten verletzt wurden", sagte ein Polizeisprecher. Angeordnet wurde das Ganze von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Camp, Westjordanland
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2013 11:15 Uhr von basusu
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Die pararasitären Palästinabesatzer rauben wieder Land und vertreiben die indige Bevölkerung durch Gewalt und Terror. Nichts neues in Zionistan.

Der Tag wird kommen, an dem das gesamte Land Palästina wieder den Palästinensern gehört und die zionistische Wall-Street Gang zu ihrem Herren, dem Teufel gejagt werden.
Kommentar ansehen
15.01.2013 11:24 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und es kommt das Tag da werden sich Antisemiten für DAS verantworten müssen was sie dem jüdischen Volk angetan haben!
Kommentar ansehen
15.01.2013 13:07 Uhr von basusu
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Verurteilung der zionistisch-rassistischen Ideologie, seiner Verbrechen und der Politik des Strolchenstaates Israel Antisemitismus ist, dann ist diese Abart des Antisemitismus was richtiges.

Ich hab kein Bock drittklassige Hasbara Disinformationstrolls zu erklären, wann und was Antisemitismus sein soll.

Genau genommen ist Israel dasr antisemitischte Besatzungsregime schlechthin. Die Palästinenser sind Semiten und die echten Nachfahren der sogenannten Bibeljuden.

Die Israelis sind keine Semiten, sondern Nachfahren des Turkvolks der Khazaren, welche erst ca. 1000 das Judentum als Staatsreligion adaptierten. Diese sind die Vorfahren der europäischen Juden.
Erst durch die Haawara - der erzwungenen Umsiedlung der europäischen Juden kamen diese Non-Semiten nach Palästina.

Benjaimn Mileikowsy (aka Bibi Nutendyahud) ist das beste Beispiel für einen nonsemitischen, aus Polen stammenden Kahazar-Nachfahren.
Kommentar ansehen
15.01.2013 14:07 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die pararasitären Palästinabesatzer rauben wieder Land und vertreiben die indige Bevölkerung durch Gewalt und Terror. Nichts neues in Zionistan."

Schreibst du jetzt von dir? Oder von wem? Denn die Palis haben sich doch erst 1968 als Volk definiert. Gut bei euch ist ja auch Jerusalem von den Moslem erbaut worden, wobei Mohammed erst um 650 n.Chr. aufgetaucht ist! Gut als Erklärung habt ihr die Zeitreise, was ja ein Jude als Theorie aufstellte, zwar nicht in Bezug zu Mohemmd, aber immerhin könnt ihr das auch gebrauchen, denn selbst euren Glauben musstet ihr irgendwo ab kupfern!

"Der Tag wird kommen, an dem das gesamte Land Palästina wieder den Palästinensern gehört und die zionistische Wall-Street Gang zu ihrem Herren, dem Teufel gejagt werden."

Wow! Starker Tobak!!
Kommentar ansehen
15.01.2013 14:25 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
„Wenn die Verurteilung der zionistisch-rassistischen Ideologie, seiner Verbrechen und der Politik des Strolchenstaates Israel Antisemitismus ist, dann ist diese Abart des Antisemitismus was richtiges.“

Was schreibst eigentlich für einen Schwachsinn? Kommst du gerade aus einer Satanischen äh, ich meine einer Salafisten Veranstaltung? Die Abartigkeit die du ihr offen zeigt mit deinen Wesenszügen, berechtigt nach wie vor Israel alles zu tun um seine Existenz vor solchen Kriminellen Wesen mit allen Mitteln zu schützen!

„Ich hab kein Bock drittklassige Hasbara Disinformationstrolls zu erklären, wann und was Antisemitismus sein soll. „

Kalr denn in deinem Kulturkreis scheint es ganz normal zu sein, deswegen wirst du auch Probleme haben dies zu erläutern, kennst doch keine andere Sichtweise. Wer im Hass groß wird, wird nur Hass von sich geben können! Weißt du wann man merkt das man es mit einem Dorfdeppen zu tun hat? Das ist jetzt rein Rhetorisch gemeint!

„Genau genommen ist Israel dasr antisemitischte Besatzungsregime schlechthin. Die Palästinenser sind Semiten und die echten Nachfahren der sogenannten Bibeljuden.0“

Wie schwach muss dein Glaube und welche Angst musst du haben mal vor einem jüdischen G`TT zustehen. Diese Ängste haben doch fast alle Moslem, oder? Die Palis sind geschichtlich betrachtet keine Semiten, denn um ihre Rechte aufzuzeigen wird doch andauernd auf die Philister hingewiesen und diese sind keine Semiten gewesen. Dass es jetzt die Bibeljuden sind, ist eine Lüge die ich so noch nicht kannte und wird auch keine wissenschaftlichen Betrachtung standhalten können!

„Die Israelis sind keine Semiten, sondern Nachfahren des Turkvolks der Khazaren, welche erst ca. 1000 das Judentum als Staatsreligion adaptierten. Diese sind die Vorfahren der europäischen Juden.“

Du habe ich was für dich! Zitat“ Vergleiche mit sieben Gruppen von Juden, die nicht im Nahen Osten leben, mit Juden und Nicht-Juden, die in dieser Gegend leben, haben gezeigt, dass die genetische Ähnlichkeit höher ist, als bislang gedacht. Das widerlegt die These des jüdischen Historikers Schlomo Sand, dass die aschkenasischen und die sephardischen Juden keinen gemeinsamen Ursprung haben.“
http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
15.01.2013 17:01 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ basusu

Ganz sachlich und ohne Dich zu beleidigen, aber Du musst sehr schwer gelitten haben.

" Die Palästinenser sind Semiten und die echten Nachfahren der sogenannten Bibeljuden."

Es gibt überhaupt kein Volk das sich JEMALS in der Geschichte Palästinenser genannt hat und das jüdische Volk hat seine Identität und Religion auch ausserhalb Israels bewahrt und ist nicht zum Islam konvertiert!

Die Ansichten die du vertrittst, findet man zu Hauf auf rechtsradikalten und islamistischen Internetseiten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?