13.01.13 10:56 Uhr
 436
 

Dortmund: 65-jährige Frau schnüffelte in der Post ihrer Nachbarn - 900 Euro Strafe

Eine 65-jährige Seniorin wurde von Amtsgericht Dortmund zu einer Geldbuße von 900 Euro verurteilt.

Sie hatte einfach die Briefe der Nachbarn geöffnet und gelesen. Vor dem Richter hatte die Frau merkwürdige Ausreden, was das Öffnen der Post betraf.

Die alte Dame erklärte:"Ich weiß sowieso alles von den Leuten, man erzählt sich ja so einiges in der Waschküche." Deshalb habe sie es nicht nötig, Post von anderen Leuten zu öffnen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Dortmund, Strafe, Post
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln
USA: Drei Tote bei Schießerei in Nähe von "House of Cards"-Dreharbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 10:56 Uhr von angelina2011
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Nachricht ist zu komplex, um alle Ausreden der Rentnerin wieder zu geben. Bitte lest die Quelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?