13.01.13 10:32 Uhr
 231
 

Thüringen: Polizei kann vom Innenministerium abgehört werden

Die Möglichkeit, Polizeitelefone abhören zu können oder über eine "Babyfon-Funktion" Gespräche im Raum abzuhören, sorgt bei der Thüringer Polizei für Empörung. Auf Nachfrage musste das Innenministerium einräumen, dass es technisch möglich ist, ohne Wissen der Betroffenen Beamten Telefonate mitzuhören

Der Thüringer Datenschutzbeauftragte sieht in dieser Möglichkeit nicht nur den Datenschutz, sondern auch potenziell das Dienstrecht verletzt. Das Innenministerium teilte mit: "In keinem Fall sind bisher Gespräche abgehört oder mitgeschnitten worden."

In Thüringen laufen derzeit jedoch Verfahren gegen Polizisten wegen dem Verdacht des Verrates von Interna. Die jetzt bekannt gewordenen technischen Möglichkeiten geben laut dem Linken-Abgeordnete Renner dem Fall besondere Brisanz.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Thüringen, Innenministerium
Quelle: www.insuedthueringen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 10:47 Uhr von djrush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer einen eine falle gräbt fällt selbst hinein!
Kommentar ansehen
13.01.2013 11:27 Uhr von Bigobelix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und weil ja alle Bullen dumm sind, machen sie das vom Diensttelefon aus oder gar eine Email vom Dienstcomputer und hängen die Dokumente gleich an oder wie?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?