13.01.13 09:28 Uhr
 350
 

China: ungewöhnliche Installation - Künstler wird mit Knutschflecken übersät

Eine ungewöhnliche Idee hat der Künstler Kang Yi aus China in seiner Installation umgesetzt. Im Rahmen des Auftrittes stellte sich Kang Yi auf die kleine Bühne. Dabei war er fast nackt und an ein Holzbrett befestigt. Von seinen Armen hingen gebratene Hühnchen herunter.

Eine Frau trat immer wieder an ihn heran und hinterließ Knutschflecken und Bissmale auf verschiedenen Stellen seines Körpers.

Mit seiner Installation wollte Yi auf die Unvergänglichkeit der traditionellen Werte und die Gefahren der chaotischen Liebe hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Künstler, Installation
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2013 13:10 Uhr von Ghostdivision
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das soll Kunst sein?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?