12.01.13 20:26 Uhr
 677
 

Datenschutz: EU will Facebook, Google und Co. Geschäft mit Daten vermiesen

Das Europäische Parlament will den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten geben und Internetkonzerne wie Facebook, Google und Co. das Geschäft mit unseren Daten erschweren. Die Pläne sorgen bei Facebook und Bitkom für Unverständnis und sie kritisieren diese.

Personenbezogene Daten seien der Trumpf in der Hand von Unternehmen wie Facebook, Google & Co und sie verdienen Millionen damit, so Jan Philipp Albrecht von den Grünen. Sanktionen müssten verschärft werden und die Datenschutzbeauftragten müssten mehr Personal erhalten, fügt Albrecht hinzu.

"Wir sind beunruhigt, weil einige Aspekte des Berichts einen blühenden digitalen Markt in Europa und die Realität der Innovationen im Internet nicht unterstützen", kritisiert Erika Mann, bei Facebook für EU-Politik zuständig. Die Verhandlungen über das neue Gesetz könnte schon im Mai beginnen.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Facebook, Google, Daten, Geschäft, Google+, Datenschutz
Quelle: www.itespresso.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 21:04 Uhr von Mankind3
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Klar schmeckt das Facebook und Co. nicht. Wer lässt sich schon gerne seine Geldquelle abdrehen/beschneiden.

Trotzdem ein richtiger Schritt für den Datenschutz.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 21:22 Uhr von Shifter
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Ja dafür dürfen die Städte selbst unsere Daten munter verscherbeln, da wird nix gegen getan. Alles Heuchler
Kommentar ansehen
12.01.2013 22:27 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und gleichzeitig bauen die Gesetze, wie sie unsere daten selber besser verkaufen dürfen! Die wollen sich nur ihre eigene Marktposition stärken.
Kommentar ansehen
12.01.2013 22:58 Uhr von Luxembourg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Europäische Parlament will den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten geben

schon bei diesem Satz wird mir schlecht
Kommentar ansehen
13.01.2013 02:36 Uhr von Lombardie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da will woll jemand die Konkurrenz los werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?