12.01.13 20:25 Uhr
 86
 

Biathlon: Die deutschen Herren landen unter "Ferner liefen"

Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding (Bayern) gewann am heutigen Samstag Martin Fourcade (Frankreich) den Sieg im Sprint-Wettbewerb über zehn Kilometer.

Platz zwei belegte Jewgeni Ustjugo (Russland). Dritter wurde Andrei Makowejew (ebenfalls Russland).

Der beste Deutsche war heute Arnd Peiffer, er belegte Rang 15. Direkt nach ihm folgten Simon Schempp (Uhingen) und Erik Lesser (Frankenhain). auf den Plätzen 16 und 17.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutscher, Biathlon, Podest
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?