12.01.13 17:32 Uhr
 2.103
 

Astronomie: 42 neue Planeten entdeckt - Viele sollen sogar bewohnbar sein

Hobby-Astronomen haben jetzt im Rahmen eines Projektes eine spektakuläre Entdeckung gemacht. Sie konnten insgesamt 42 neue Planeten aufspüren.

Einer davon, er wurde auf den Namen "PH2 b" getauft, hat in etwa die Größe von Jupiter. Wissenschaftler der NASA gehen davon aus, dass einige der Planeten sogar bewohnbar sein könnten.

Weiter erklärten die Wissenschaftler, dass Planeten oder Monde bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, um bewohnbar zu sein. Dazu zählt zum Beispiel Wasser auf der Oberfläche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Wasser, NASA, Planet, Astronomie
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 18:08 Uhr von Mankind3
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Hä? Astrologen? Bin ich jetzt total verpeilt oder hat die Bild einfach nur nen Schatten? Dort steht auch so ein quatsch mit Astrologen.

Das müssten doch Astronomen sein. Spenc bitte...wenn du schon Wissenschaftsnews einlieferst nimm endlich mal gescheite Quellen dazu und nicht so einen Müll wie Bild.de oder grenzwissenschaften. Oder lass es einfach und beschränk dich auf Tittennews.
Kommentar ansehen
12.01.2013 18:08 Uhr von Schnulli007
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich danke unserem BILD-Leser spencinator78 für diese extrem informative Nachricht.

Was werden wir hier demnächst von spencinator78 und BILD erfahren dürfen?
Vielleicht das aktuelle Tagesdatum und den Wetterbericht?
Kommentar ansehen
12.01.2013 18:11 Uhr von MC_Kay
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Hobby-Astrologen haben jetzt im Rahmen eines Projektes eine spektakuläre Entdeckung gemacht. Sie konnten insgesamt 42 neue Planeten aufspüren."

Öhhmmmm

Astrologen? Also Sterndeuter waren das? xD

Ich gehe mal davon aus, dass da "Astronomen" stehen sollte.
Kommentar ansehen
12.01.2013 18:14 Uhr von Mankind3
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es auch MC Kay, nur leider steht es schon in der Quelle mehrmals falsch. Noch ein Grund warum man von Bild die Finger lassen sollte wenn man Wissenschaftsnews einliefert.
Kommentar ansehen
12.01.2013 19:18 Uhr von shane12627
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Weiter erklärten die Wissenschaftler, dass Planeten oder Monde bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, um bewohnbar zu sein. Dazu zählt zum Beispiel Wasser auf der Oberfläche."

Woah, das habe ich ja noch garnicht gewusst.
Kommentar ansehen
12.01.2013 19:34 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die"Hobby-Astrologen" erstellen dann ein Horoskop für den Zeitpunkt der richtigen Landung.
Hey Spenc,wie viel Horoskope bekommst du so am Tag erstellt?
Kommentar ansehen
12.01.2013 20:30 Uhr von Ernst_Spielman
 
+4 | -2