12.01.13 15:17 Uhr
 4.001
 

Niestetal: Anwohner baut Blitzer-Attrappe im Garten

Eine originelle Idee hatte ein Anwohner im nordhessischen Niestetal. Er baute sich selbst eine Blitzer-Attrappe und platzierte diese im Vorgarten.

Der Anwohner fühlte sich von den Rasern in seiner Straße gestört und baute sich kurzerhand einen Blitzer, welcher die Autofahrer abschrecken sollte.

Mittlerweile wurde Anzeige gegen den Bastler der Blitzer-Attrappe erstattet. Laut Ordnungsamt und der Polizei sei dieser Aufbau in seinem privaten Garten allerdings erlaubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cryx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Garten, Blitzer, Anwohner, Attrappe
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 16:06 Uhr von xjv8
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2013 16:45 Uhr von matoro
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
sehr assozial eigentum anderer zu beschädigen

edut: DU BIST DEUTSCHLAND

[ nachträglich editiert von matoro ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 16:59 Uhr von ptahotep
 
+32 | -10
 
ANZEIGEN
Dabei gibt es eine elegante Möglichkeit sich gegen "Blitzer" zu wehren: Sich an der Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Eine solche Limitierung hat oftmals seinen Sinn, insbesondere in Ortschaften.
Aber so lange es Leute gibt die Geschwindigkeitsinfotafeln als "New Lap Record" Anzeige missbrauchen, wird es auch Überwachungsgeräte geben müssen.
Gestern wieder erlebt: Ca 500m vor Ortsende fuhr jemand auf schneebedeckter Straße in einem Transporter mit 90km/h (laut Anzeige).
Wenn dann ein Unfall geschieht ist das Geschrei groß...
Kommentar ansehen
12.01.2013 17:32 Uhr von MC_Kay
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das denn ein Blitzer?
Ich sehe darin ein Vogelhaus :D
Kommentar ansehen
12.01.2013 18:40 Uhr von Ernst_Spielman
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
"Mittlerweile wurde Anzeige gegen den Bastler der Blitzer-Attrappe erstattet"

das kann nur von leuten kommen die sich nicht an die strßen verkehrs ordnung halten
also anzeige gegen die anzeiger

ist doch logisch oder?!
Kommentar ansehen
12.01.2013 19:07 Uhr von tc_silber
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Zwar keine neue Idee, aber immer wieder gern gesehen/gelesen.
Kommentar ansehen
12.01.2013 19:16 Uhr von Petabyte-SSD
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Was passiert eigentlich mit dem, der das angezeigt hat?

Meiner Meinung nach soll dieser für die Polizeiarbeit aufkommen müssen.

Ich zeige jetzt meinen Nachbarn an, weil er eine grosse Antenne auf dem Dach hat, das heisst er ist bestimmt ein illegaler Funker.

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 20:00 Uhr von jschling
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
völlig sinnlos ?!
so ein Blitzer, bzw der Effekt dass deshalb nicht gerast wrd, ergibt sich ja nur bei Leuten, die wissen, dass da ein Blitzer steht, denn Blitzer-Warner in Navis werden den ja eh nicht haben
ja und diejenigen die da öfter lang fahren = wissen dass die Kiste da steht, werden doch wohl nach dem 3-4mal raffen, dass das kein korrekter Blitzer ist, wenn er im Garten steht
Kommentar ansehen
12.01.2013 20:03 Uhr von thaigirl1999
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch garnichts !

Im Berliner Süden wurde eine FLUGPLATZ-Attrappe aufgebaut, mit simultanen Einflug-Flugschneisen und Spritablass-Zonen.

FÜR TIEFFLIEGER !

wie auf den ehemaligen Russen-Militär-Flugplätzen, finden dort vermutlich bald auch nur noch illegale RASER-Treffen statt.

FÜR TUNER und TIEFLEGER !

solche Probleme, wie in Niesetal erträumen sich die wirklich Geschädigten !!
Kommentar ansehen
12.01.2013 22:53 Uhr von niestetaler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
:-"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?