12.01.13 15:09 Uhr
 229
 

Babys sollten ab 38 Grad Fieber zum Arzt

Auch wenn bei Babys öfter Fieber auftritt und dieses auch oft nicht auf eine ernste Erkrankung hindeutet, sollten Eltern mit ihrem Baby bei einem Fieber von mehr als 38 Grad zum Arzt gehen.

Laut dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) besteht besonders bei Säuglingen unter drei Monaten bei entsprechendem Fieber eine hohe Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion. Aber auch eine Überhitzung des Kindes kann die Ursache sein.

Eine Infektion sollte behandelt werden, da "in diesem Alter das Immunsystem noch nicht richtig entwickelt ist und Infektionen kaum abwehren kann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Arzt, Fieber, Immunsystem
Quelle: www.heilpraxisnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 15:19 Uhr von Komikerr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man als Mutter und halbwegs intelligenter Mensch auch so wissen
Kommentar ansehen
13.01.2013 08:55 Uhr von urxl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Komikerr: Sicher, dass jede Mutter das dann auch macht? Und nicht gerade besoffen Asi-TV guckt und dabei dem Baby die Zigarettenqualm ins Gesicht bläst?
Kommentar ansehen
15.01.2013 18:55 Uhr von Bongomutti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja leider keinen Führerschein für Eltern. Den würden wohl 80% der Eltern auch bekommen, aber der Rest ist mit Schuld für die Kosten von Hartz 4 in 20 Jahren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?