12.01.13 14:02 Uhr
 5.079
 

Sicher surfen: Mit diesen zehn Browser-Erweiterungen sicher im Internet

Zumeist fängt man sich PC-Viren ein, wenn man im Internet surft. PC-Nutzer sollten also nicht nur auf die Antiviren-Software vertrauen, sondern auch den genutzten Browser mittels Erweiterungen sicher halten.

Erweiterungen zur Sicherheit von Browsern können zum Beispiel Downloads auf Viren überprüfen oder Links prüfen, bevor man sie aufruft.

"PCwelt.de" hat nun die zehn empfehlenswertesten Browser-Erweiterungen für zum Beispiel Firefox oder Google Chrome zusammengestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Browser, Firefox, Google Chrome
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 14:02 Uhr von Borgir
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Man kann das Thema anscheinend nicht oft genug publizieren. Es gibt noch immer genug Internet-Surfer, die sogar ohne den rudimentärsten Schutz unterwegs sind und das dann unter Umständen teuer bezahlen müssen.
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:29 Uhr von stoske
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Und wieder fehlt jegliche Differenzierung zwischen den Systemen, oft und gerne mit Absicht um zu suggerieren, dass diesbezüglich alle Systeme gleich betroffen wären. Das ist Bockmist. Windows, Linux und OS X verhalten sich diesbezüglich völlig unterschiedlich, weder die Relevanz noch die tatsächliche Gefahr lässt sich verallgemeinern. Das sollte man unterscheiden können. Gleich vorab an die Affekt-Minusgeber: Das hat nichts(!) mit der Frage nach Besser oder Schlechter zu tun, das bezieht sich nur auf eine ordentliche und korrekte Berichterstattung.
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:34 Uhr von Phyra
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
und nun stellt euch mal vor, man kann sogar komplett ohne schutz im internet surfen wenn man nicht jede aufpoppende klickibunti seite anklickt...
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:36 Uhr von Starbird05
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor.....
Und was sind die guten Erweiterungen? Es soll ja hier eine News sein, aber irgendwie ohne News.... so, das man auf die Quelle gehen muß.....

Es sind im Prinzip alle Systeme gleich betroffen @stoske
wenn man das Verhältnis von Nutzern und Befall betrachtet.... Windows ist halt mehr verbreitet, also mehr mögliche Opfer

@ Phyra
Da hast du leider nicht recht..... viele sogar "gute" Seiten sind auf Deutsch gesagt befallen und da installiert sich ein Trojaner von selber ohne das man es sieht.... also ohne Schutz bist du verloren

[ nachträglich editiert von Starbird05 ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 15:01 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso Browser Erweiterung??
Besser die "Erweiterungen" abstellen, die einen Virus einschleusen kann.
Ein Browser der einfach nur Texte und Bilder darstellen kann, der kann sich auch nicht einfach so einen Virus einfangen.

Nennt mir doch mal EINE Seite, die meinen PC infizieren kann, ich surfe die dann gerne an und berichte euch davon...

Falls so was möglich wäre, müsste man den Browser-Hersteller verklagen...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 15:08 Uhr von stoske
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Gott, wieso bekommen ich denn trotzdem Minusse? Seit ihr doof? Die unterscheiden im Quellartikel doch auch zwischen den verschiedenen Browsern? Also wieso nicht auch zwischen Systemem? Gerade da sind doch die Unterschiede am größten. Was ist an dieser Forderung falsch?
Kommentar ansehen
12.01.2013 16:00 Uhr von Pils28
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Einfach nicht alles anklicken, was blinkt udn schon brauch es keine Antiviren mehr. Geh ich verantwortungsbewusst mit meinem Lümmel um, hab ich auch am Ende der Woche kein Herpes am Gerät. Selbes gilt auch für Usb Sticks. Nicht überall unbedarft reinstecken das Teil.
Kommentar ansehen
12.01.2013 16:32 Uhr von Shoiin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZRRK
Das allerwichtigste ist nun wirklich NoScript, was die Sicherheit betrifft. Gleich danach kommt AdBlockPlus. Wer zudem kein Bock darauf hat von Facebook und Co getrackt zu werden, holt sich Ghostery. Kaspersky rundet bei mir die ganze Sache ab.

[ nachträglich editiert von Shoiin ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 16:37 Uhr von Shoiin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz:
Wer richtig paranoid ist oder was austesten will, der startet seinen Browser in einer Sandbox, z.B. Sandboxie.
Kommentar ansehen
12.01.2013 17:16 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Petabyte-SSD

Ich kenne keine solche Seite, aber prinzipiell ist das möglich. Es ist zwar dann (meistens) wohl nicht der Browser an sich das der ermöglicht sondern irgendwelche Plugins, aktuell z.b. das Java plugin das bei präparierten Webseiten wegen einer Sicherheitslücke Schadcode einschleusen kann.

Achja, Minus für die News.... der Titel suggeriert das hier irgendwelche Addons genannt werden, obwohl im Prinzip nur auf eine andere Seite verwiesen wird.

[ nachträglich editiert von TimeyPizza ]
Kommentar ansehen
12.01.2013 17:32 Uhr von Ernst_Spielman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kostenloses avira reicht also nicht?

deswegen verschwindet wohl regelmäßig geld von meinem online banking account
und mein pc sagt ich schau mir kinderpornos an.

wie kann etwas kostenloses nur so schlecht sein
:-)
Kommentar ansehen
12.01.2013 20:31 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zwei Erweiterungen reichen:

NoScript und Hirn.


Optional:
AdBlock Plus
Kommentar ansehen
13.01.2013 07:07 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei es meinst auch die Möglichkeit gibt, ein Jahresabo zu bekommen wenn man andere Produkte kauft.
Produkte die man vllt. ohnehin kaufen würde.
Kommentar ansehen
14.01.2013 09:11 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dann SICHERER

MINUS!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?