12.01.13 13:56 Uhr
 406
 

Autobahn 96: Autofahrer bleibt einfach auf der Mittelspur stehen

Auf der Autobahn 96 nahe der Anschlussstelle Laim hat sich ein kurioser Vorfall ereignet.

Der Fahrer eines PKWs blieb plötzlich mitten auf der mittleren Fahrbahn stehen. Anscheinend war er ortsfremd und wollte die Beschilderungen in Ruhe studieren.

Eine 75-jährige Frau fuhr deshalb mit ihrem Auto auf einen bremsenden PKW auf. Eine Person erlitt leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Keiner der Beteiligten hatte sich das Kennzeichen gemerkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Autobahn, Schild
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben