12.01.13 13:25 Uhr
 149
 

"Kraftwerk" gibt Konzerte in Düsseldorf

Die Musikgruppe "Kraftwerk", die sich selbst als Künstler statt Band sehen, gibt in Düsseldorf mehre Konzerte.

"Autobahn" und "Die Roboter" sind wohl die bekanntesten Werke der "Künstler". Heutzutage sind die Töne, mit der "Kraftwerk" Anfang 1970 die Musik revolutionierte, wohl auf jedem Smartphone zu erzeugen. Doch damals gab es große Schwierigkeiten diese Töne zu erzeugen.

Laut Aussagen der Band mögen sie es, als Mythos zu gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Düsseldorf, Konzert, Kraftwerk, Ton
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 13:30 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss hin :D
Kommentar ansehen
12.01.2013 13:57 Uhr von barryW
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann aber schnell....^^
das erste Konzert war gestern !
die restlichen sind alle schon ausverkauft, da es jeweils nur 870 Tickets gab....

zur news:schlecht, sehr schlecht...keine Tourdaten,keine Preise und obendrauf leicht veraltet da wie schon gesagt das erste Konzert gestern war und die restlichen ausverkauft sind !
Kommentar ansehen
12.01.2013 17:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man mal erlebt haben!
Kommentar ansehen
18.01.2013 23:31 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow,
Kunststück...bei der Nachfrage und dem mickrigen Angebot.
Da ist es wohl wahrscheinlicher, im Lotto zu gewinnen und die Jungs dann selber zu engagieren.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?