12.01.13 11:24 Uhr
 247
 

Mönchengladbach: Jugendliches Trio wirft Molotowcocktail auf eine Polizeiwache

In der Nacht vom Freitag auf den heutigen Samstag ist auf die Bundespolizeiwache im Hauptbahnhof ein Brandanschlag verübt worden. Es wurde ein Molotowcocktail an die Hauswand geschmissen.

Nach Angaben der Polizei wurden noch in der Nacht drei Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren unter dringendem Tatverdacht verhaftet.

Der Staatsschutz hat seine Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mönchengladbach, Trio, Polizeiwache, Molotowcocktail
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 12:08 Uhr von sickboy_mhco
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
da sieht man wieder wie verblödet unsere jugend ist, schneidezähne ausschlagen und alle halbe std links und rechts ohrfeigen und das 24std lang für einen tag
Kommentar ansehen
12.01.2013 14:21 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Jugendliches Trio wirf Molotowcocktail auf eine Polizeiwache" - Was´n das für ´ne Überschrift...?

Wenn schon, dann so: "Jugendliches Trio: Werft Molotowcocktail auf eine Polizeiwache!"

;)

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
13.01.2013 02:37 Uhr von Alexius03
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Noch Fragen, Kienzle?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?