12.01.13 11:19 Uhr
 500
 

Peking unter dichter Smogdecke

Peking, Chinas Hauptstadt, liegt derzeit unter einer dichten Smogdecke. Die Lage verschlimmert sich weiter.

Den 20 Millionen Einwohnern rieten die Behörden, so wenig wie möglich das Haus zu verlassen. Kinder und kranken Leuten wird gar geraten, zunächst gar nicht mehr auf die Straße zu gehen.

Der Schadstoffindex des Feinstaubs liegt über einen Wert von 600. "Das habe ich noch nie erlebt", sagte ein langjähriger Einwohner. Trotz der hohen Werte wurden keine Fahrverbote für Autos oder Auflagen für Fabriken verordnet.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Peking, Schadstoff, Smog
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 11:24 Uhr von NeueKraft
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man nur froh sein, dort nicht leben zu müssen.
Kommentar ansehen
12.01.2013 12:32 Uhr von Lykantroph
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Man könnte es ja zur Abschreckung erstmal umbenennen in "Smoking"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?