12.01.13 10:37 Uhr
 1.619
 

13-Jähriger fährt mit dem Auto der Eltern von Italien nach Deutschland

Ein 13-jähriger Junge hat mit dem PKW seiner Eltern fast 1.000 Kilometer zurückgelegt.

Der Junge hatte sich im italienischen Ort Pederobba mit seinen Eltern gestritten. Daraufhin schnappte er sich den Wagen der Eltern und fuhr über 1.000 Kilometer weit in die Region Leipzig.

Polizisten hatten den Jungen auf der Autobahn 9 umher gehend entdeckt. Er hatte das Auto gegen eine Bordsteinkante gefahren, sodass es fahruntüchtig war. Die Beamten alarmierten das Jugendamt und die Eltern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Auto, Italien, Eltern
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 14:47 Uhr von EBN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na alle Achtung.
Kommentar ansehen
12.01.2013 15:31 Uhr von Ernst_Spielman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
respekt für die leistung. ich frage mich nur wer dem kind beigebracht hat ein auto zu steuern?

wenn die eltern nicht gerade einen bauernhof betreiben (auf privatgeländer dürfen alle legal trecker oder andere motorisierte vehikel fahren)
haben sie auch eine gewisse mitschuld

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?