12.01.13 09:33 Uhr
 127
 

Tuner Graf Weckerle bietet in Zukunft ungewöhnliches Porsche-Tuning

Die Tuningschmiede Graf Weckerle aus Karlsruhe war bisher spezialisiert auf das Pimpen der Marken Ferrari und Mercedes. Doch jetzt haben die Tuner eine neue Edelmarke für sich entdeckt.

Und zwar Porsche. So wird man sich in Zukunft bei Graf Weckerle auch dem 911 der Zuffenhausener widmen. Allerdings umfasst das Tuning hauptsächlich eher ungewöhnliche Details.

Dazu gehört unter anderem eine neue Bremsanlage in Vollkeramikausführung. Auch der Innenraum wird individuell neu gestaltet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Tuning, Tuner, Graf
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 13:58 Uhr von Delios
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor
Ich glaube du hast da die Quelle missverstanden.
Es geht nicht darum dass das Tuning für den Porsche ungewöhnlich ist, sondern dass diese Tuningschmiede sich im Gegensatz zu den teuren Italienern beispielsweise jetzt auch den "bürgerlichen" Porsche tunt.

Denn mal ganz ehrlich... was ist denn an einer Keramikbremse ungewöhnlich?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?