12.01.13 09:25 Uhr
 683
 

Neues Buch von Emily Anthes: Warum Menschen Pornos und Küsse mögen

Die Autorin Emily Anthes verrät jetzt in ihrem Buch "Das Gehirn für Eierköpfe" viele wissenswerte Dinge über das menschliche Gehirn. Unter anderem auch, warum Menschen Pornos mögen.

Wissenschaftler gehen davon aus, der Anblick von Genitalien im prämotorischen Cortex des menschlichen Gehirns die Spiegelneuronensysteme beansprucht. Diese Regionen sind auch für den Sex verantwortlich.

Weiterhin vermuten sie, dass Menschen küssen, weil das noch aus der Zeit der Mund-zu-Mund-Fütterung bei Primaten stammt. Damals konnte man dieses Verhalten bei Primaten-Weibchen beobachten. Im Laufe der Zeit könnte sich daraus jedoch Zuneigung entwickelt haben.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mensch, Wissen, Gehirn, Autor
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2013 16:02 Uhr von Ernst_Spielman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ FuseHack

da wünsche ich schonmal guten appetit :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?