11.01.13 22:03 Uhr
 591
 

Die deutsche Sozialversicherung hat einen Überschuss von 5,9 Milliarden Euro

Die Sozialversicherung hat dank der guten Lage am Arbeitsmarkt einen Überschuss erwirtschaftet. Er beträgt in den ersten drei Quartalen rund 5,9 Milliarden Euro.

Diese Entwicklung hat man der guten Beschäftigungszahl in Deutschland zu verdanken, denn die Beitragszahlenden stiegen in diesen Monaten stetig.

Man rechnet aber jetzt damit, dass sich dieser Betrag verringern wird, weil sich auch der Beitragssatz verringert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Monat, Milliarden, Überschuss, Sozialversicherung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 22:25 Uhr von Sonny61
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Hää ? - Ach ja, ist ja "Wahljahr"!
Kommentar ansehen
11.01.2013 23:10 Uhr von ZzaiH
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
gerade rechtzeitig...südeuropa braucht bald wieder geld
Kommentar ansehen
11.01.2013 23:42 Uhr von kamikaze74
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann könnte man ja überlegen die Beitragsätze ein wenig zu senken oder die Rentner würden sich auch über etwas mehr Rente freuen, wird aber wohl nicht passieren.
Kommentar ansehen
12.01.2013 00:07 Uhr von Gorli
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schwachsinn, nutzt das Geld für Bildung. Neulich hat man doch erst wieder gezeigt, dass der Akademikeranteil in Deutschland durchaus noch wachsen kann.

http://www.tagesschau.de/...

60% Akademikeranteil wie in Südkorea, dann klappts auch mit den Hightech-Unternehmen.
Kommentar ansehen
12.01.2013 02:10 Uhr von craschboy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Prima! Kriege ich als Sebständiger dann auch was von ab?
Schließlich fließt ein Teil meiner Steuern in die Sozialversicherung.
Kommentar ansehen
12.01.2013 02:45 Uhr von shadow#
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ craschboy
Zahlst du Sozialversicherungsbeiträge? Was glaubst du wozu die gut sind?
Schön dass man als Selbständiger auch Geld verdienen kann, ohne auch nur die geringste Ahnung von irgendwas zu haben.
Kommentar ansehen
12.01.2013 12:20 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB
a) hat er nicht Arbeitgeber gesagt und b) nein.
Kommentar ansehen
12.01.2013 17:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB
Schön dass du Wikipedia bedienen kannst.
Dass diese Beträge einerseits gering und andererseits eigentlich zweckgebunden sind, und der Kommentar von oben deswegen trotzdem keinen Sinn ergibt, stand da wohl leider nicht...
Kommentar ansehen
12.01.2013 20:04 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...
Dass du neben Äpfeln und Birnen jetzt auch noch Karotten ausgräbst, ändert auch nichts.

Denn ob der Selbständige für "seine Steuern" nun ALG2, eine Krankenversicherung oder Rente möchte, er kann mich ebenso wie die anderen Jammerer trotzdem mal kreuzweise.

Wer mit dem System unzufrieden ist, kann gerne woanders hingehen, wo es nutzlose Errungenschaften der Zivilisation wie Krankenversorgung etc. nicht gibt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?