11.01.13 19:51 Uhr
 288
 

EADS: Superdrohne Eurohawk absolviert ersten Testflug

Ingenieure haben monatelange auf den Start der neuen Drohne Eurohawk hingearbeitet. Sie haben große Erwartungen an den unbemannten Flugkörper.

Im bayerischen Manching startete am heutigen Freitagmorgen um 10:36 bei leicht bewölktem Himmel unter leichtem Rauschen die größte Aufklärungsdrohne der Bundeswehr.

Eurohawk, auf deutsch "Euro-Habicht", hat eine Spannweite von 40 Metern und kann bis zu 30 Stunden in der Luft bleiben. So kann sie Entfernungen von bis zu 23.000 Kilometern zurücklegen. Hergestellt wird sie vom französischen Unternehmen Dassault.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, Drohne, EADS, Testflug
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 19:57 Uhr von FrankWendebusch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drohne bleibt Drohne Super Drohne wäre es wenn sie Autonom Feinde erkennt und Vernichtet ...

Aber gut nennen wir sie Super Drohne

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?