11.01.13 19:51 Uhr
 292
 

EADS: Superdrohne Eurohawk absolviert ersten Testflug

Ingenieure haben monatelange auf den Start der neuen Drohne Eurohawk hingearbeitet. Sie haben große Erwartungen an den unbemannten Flugkörper.

Im bayerischen Manching startete am heutigen Freitagmorgen um 10:36 bei leicht bewölktem Himmel unter leichtem Rauschen die größte Aufklärungsdrohne der Bundeswehr.

Eurohawk, auf deutsch "Euro-Habicht", hat eine Spannweite von 40 Metern und kann bis zu 30 Stunden in der Luft bleiben. So kann sie Entfernungen von bis zu 23.000 Kilometern zurücklegen. Hergestellt wird sie vom französischen Unternehmen Dassault.


WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, Drohne, EADS, Testflug
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 19:57 Uhr von FrankWendebusch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drohne bleibt Drohne Super Drohne wäre es wenn sie Autonom Feinde erkennt und Vernichtet ...

Aber gut nennen wir sie Super Drohne

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?