11.01.13 16:14 Uhr
 270
 

Verwirrung um Billig-iPhone - Dementi oder nicht?

Die Berichte über eine Billig-Variante des iPhone aus dem Hause Apple überschlagen sich derzeit. Marketing-Chef Phil Schiller hat diese Berichte dementiert. Das "Wall Street Journal" und "Bloomberg" hatten zuvor berichtet, dass es eine Billig-Version des Gerätes geben soll.

Nun berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass die Äußerungen von Phil Schiller komplett zurückgezogen worden sind. Ob es denn nun wirklich ein Dementi zu den Gerüchten um ein Billig-iPhone gegeben hat ist unklar.

Die Zeitung "Shanghai Evening News" hatte ein Gespräch mit Schiller Online gestellt, in welchem er die Herstellung eines Billig-Gerätes dementierte. Die Zeitung hat den Teil des Berichtes nun ersatzlos gestrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Verwirrung, Dementi
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 17:13 Uhr von Shifter
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Jedes eiphone is billig
Kommentar ansehen
11.01.2013 18:34 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist entweder kompletter Unsinn oder die grandioseste Fehlentscheidung die Cook bisher getroffen hat.
Ein "billiges" iPhone würde die Hauptlinie kannibalisieren und/oder durch die niedrige Qualität die Marke verwässern.
Aber vielleicht denkt er ja, dass es nach dem iPhone5 nicht mehr viel zu verlieren gibt...
Einzig denkbar wäre eine günstigere Version exklusiv für "Randmärkte" wie China, außer der sehr wahrscheinlichen unkontrollierten Verbreitung verringert das die genannten Gefahren aber nicht wirklich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?