11.01.13 14:17 Uhr
 293
 

Hat ein Vater seinen Sohn getötet und zerstückelt?

In Kiel kam es jetzt zu einem Prozess gegen einen ehemaligen Schweinemäster, dieser soll seinen Sohn nach einem Streit umgebracht haben.

Doch jetzt gab es eine spektakuläre Wende im dem Indizienmordprozess. Das Landgericht Kiel stellte den Prozess wegen fehlenden Tatverdachtes ein.

Die Anklage warf dem Mann vor, einen angezündeten Feuerwerkskörper in den Mund seines Sohnes gesteckt zu haben, woran dieser erstickte. Anschließend zerstückelte der Mann seinen Sohn und warf die Teile in eine Jauchegrube.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Vater, Klage, Sohn
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 14:45 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Hat ein Vater seinen Sohn getötet und zerstückelt?"
-> "Das Landgericht Kiel stellte den Prozess wegen fehlenden Tatverdachtes ein."

Ich denke also, wenn die News stimmt, hat sich die Frage im Titel wohl erübrigt, denn das Gericht sagt Nein...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?