11.01.13 11:30 Uhr
 211
 

NSU-Prozess in München: Gerichtsgebäude wird hermetisch abgeriegelt

In dem Münchner Gerichtsgebäude in der Nymphenburger Straße wird demnächst wohl der größte deutsche Prozess der Nachkriegszeit beginnen, wenn gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe Anklage erhoben wird.

Die Angst vor dem Andrang auf das Gebäude ist so groß, dass man das Gericht nun einer Festung gleich hermetisch abriegeln wird.

Der Deutsche Journalistenverband hat Sorge, nicht ausreichend über den Prozess berichten zu können und wünscht sich deshalb von der Justiz, "das zu erwartende große Medieninteresse zu berücksichtigen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, München, Prozess, NSU, Beate Zschäpe, Absperrung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 12:16 Uhr von Shifter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dann ersticken aber doch irgendwann alle

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter beschreibt Beate Zschäpe als "antisozial und empathielos"
NSU-Prozess: Beate Zschäpe will Erklärung zum Fall Peggy abgeben
NSU-Prozess: Beate Zschäpe spricht überraschend - Sie sei nicht mehr rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?