11.01.13 08:26 Uhr
 98
 

Südafrika: Innerhalb eines Jahres fallen 668 Nashörner Wilderern zum Opfer

In Südafrika sind innerhalb eines Jahres 668 Nashörner von Wilderern erlegt worden.

In Asien sind die Hörner der Tiere beliebt, denn sie gelten dort als Wunderheilmittel. Circa 220 der Tiere wurden im weltberühmten Kruger-Nationalpark getötet. 267 Verdächtige wurden 2012 festgenommen, rund 100 mehr als ein Jahr zuvor.

Drei Viertel der in Afrika vorkommenden Nashörner lebt in Südafrika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Südafrika, Nashorn, Wilderer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2013 08:45 Uhr von JustMe27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern auch gesehen, dass fast 10.000 Elefanten 2012 getötet wurden. Also nur in Afrika, die asiatischen haben ja keine nennenswerten Stoßzähne (ihr Glück!). Einfach nur zum Kotzen, wenn man diese stolzen, wunderbaren Riesen da liegen sieht, nur abgeschlachtet wegen zwei im Verhältnis kleinen Körperteilen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?