10.01.13 21:02 Uhr
 2.890
 

Dortmund: Säugling erlitt einen Tag nach Geburt Schädelbruch in Klinik

Am 11. November 2012 kam die kleine Dalila im St.-Johannes-Hospital zur Welt. Einen Tag später lag das Baby auf der Neugeborenen-Intensivstation.

Diagnose: Schädelbruch. Ein Notarztteam der Kinderklinik hatte zuvor Dalila abgeholt, weil das Mädchen gekrampft hatte. Danach bekamen die Eltern eine schockierende Nachricht. Dalilas Schädel war gebrochen.

"Man lässt meinen Mann und mich komplett im Unklaren über die Ursache. Als die Ärzte im Klinikum die Verletzungen sahen, vermuteten sie, unsere Tochter sei fallen gelassen worden. Vom Johannes-Hospital gab’s keine Antwort darauf", erklärt die traurige Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Geburt, Tag, Klinik, Säugling, Schädelbruch
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 21:40 Uhr von Exilant33
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2013 22:05 Uhr von FrlAlyss
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ehm ja.. november.. jetzt ist januar.
und das kommt jetzt als news? und da wurden keine weiteren schritte eingeleitet?
nur ein statement der "traurigen mutter"? o.O

sehr seltsam.
Kommentar ansehen
11.01.2013 02:57 Uhr von 1337xxx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Oh man, gibt es denn überhaupt noch jemanden den das wohl des anderen Interessiert. Oder hatte die nette Schwester schon Schichtende und hat sich gedacht : Komm lass das Baby einfach fallen , meine Schicht ist zu Ende, bekommt die nächste den Ärger. Traurig sowas.
Kommentar ansehen
14.01.2013 21:29 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@1337xxx:
Oh Mann, gibt es überhaupt noch jemanden, der vernünftig schreibt und den das Wohl der Leser interessiert? Und der sich dann auch noch bemüht, keinen Unsinn zu schreiben?

Es ist doch in der Originalnews ganz klar gesagt, dass nicht geklärt ist, woher die Verletzung stammt.
Es sagen ALLE, dass sie das Baby nicht fallengelassen haben.

Es kommen aber alle in Frage, die mit dem Baby zu tun hatten. Also AUCH die Eltern selber. Die würden es nämlich unter Umständen auch nicht zugeben, wenn sie´s gewesen wären. Hat es alles schon gegeben.



@mcmoerphy:
Was hat das mit der heutigen Gesellschaft zu tun?
Das war doch nie anders!
Oder glaubst Du, zu Zeiten, als Leute noch Schwerter getragen und den Schuldigen erstochen hätten, hätte irgendjemand zugegeben, das Baby fallen gelassen zu haben? Auch 1970, oder 1910, oder wnn Du willst, wäre das Bild genau das Gleiche gewesen, wenn´s dumm gelaufen wäre.
Also nochmal: was hat das mit der HEUTIGEN Gesellschaft zu tun?
Nix.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?