10.01.13 17:05 Uhr
 816
 

Schwere Sicherheitslücke in Java entdeckt

Im Netz wurde von einem Malware-Forscher ein Exploit entdeckt, der eine bis dahin unbekannte Sicherheitslücke in Java ausnutzt. Betroffen ist dabei vor allem die aktuelle Java-Version 7.

Die Lücke wird bereits aktiv ausgenutzt und man kann über sie Malware verbreiten. Wer eine manipulierte Seite aufruft, darunter können auch seriöse Seiten sein, kann Opfer des Angreifers werden.

In Untergrundforen soll es bereits fertige Angriffsmodule für diesen Exploit geben, was Angreifern natürlich in die Arme spielt und man geht davon aus, dass die Lücke in den nächsten Tagen vermehrt ausgenutzt wird. Allen Usern wird deshalb geraten, das Java-Plugin bis auf Weiteres zu deaktivieren.


WebReporter: Bibabuzzelmann
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, Java, Malware, Cyberangriff, Exploit
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?