10.01.13 16:50 Uhr
 318
 

Duisburg: Vier Wochen alter Säugling vom Vater gepeinigt

Ein 23-jähriger Mann wurde jetzt in Duisburg verhaftet. Er steht im Verdacht, seine erst wenige Wochen alte Tochter schwer misshandelt zu haben.

Der Mann und seine 19-jährige Lebensgefährtin kamen mit dem Kind ins Krankenhaus. Dort stellte der behandelnde Arzt Blutergüsse an Armen und Beine sowie Brüche in Ober- und Unterschenkeln und eine Gehirnblutung fest.

Nach dem Aufenthalt im Krankenhaus wird das Kind voraussichtlich dem Jugendamt übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kamikaze74
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Duisburg, Misshandlung, Säugling
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 17:00 Uhr von kamikaze74
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Darf man eigentlich hier schreiben was der Vater für ein Dreckschwein ist und das ich gerne mal sämtliche Knochen brechen möchte?

[ nachträglich editiert von kamikaze74 ]
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:12 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ kamikaze74

Ich drücke mal ein Auge zu.

Ich würde dem mal gerne Zahnstocher unter die Fingernägel schieben.
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:50 Uhr von Impudicus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schickt ihn in den Frauenknast.
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:52 Uhr von Akinci.emre
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich solche news lese , kommt mir immer diese eine Film "Gesetzt der rache " in den Kopf warum wohl ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?