10.01.13 15:35 Uhr
 516
 

Ehrenmord auf A45-Parkplatz - Kreis der Täter erweitert

Im Rahmen der Ermittlungen im sogenannten Parkplatz Mord im Jahre 2008 an der A45 wird der Kreis der Mittäter immer größer. Ein Cousin des Opfers wurde schon zu 14 Jahren Haft verurteilt. Die Mutter und zwei Onkel sitzen noch in Untersuchungshaft. Jetzt meldete sich ein damals 16-jähriger Cousin.

Der inzwischen 20-Jährige behauptet, damals die tödlichen Schüsse abgegeben zu haben. Bisher galten nur der verurteilte Cousin Ezzedin A. und der erst vor Kurzem von Finnland ausgelieferte Onkel Hussain K. als Täter.

Für Oberstaatsanwalt Wolfgang Rahmer ist irrelevant, dass ein neuer Täter auf taucht. "Dies ändere nichts an der rechtlichen Situation", meinte Rahmer, "denn nicht jeder Mittäter muss den tödlichen Schuss abgegeben haben - es reicht eine Beteiligung an der Ausführung der Tat."


WebReporter: Timo85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Kreis, Parkplatz, Ehrenmord
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 15:44 Uhr von architeutes
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Alles Taktik ,er war damals Minderjährig und nimmt deshalb die Schuld auf sich.Aber bei uns ist ja alles möglich ,die Justiz nimmt keiner mehr für voll.
Kommentar ansehen
10.01.2013 15:47 Uhr von Photronics
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.01.2013 16:35 Uhr von Bono Vox
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@timo85: genau. Und ebenso bei dieser hässlichen NSU Ische. Wie eben bei allen Bandenverbrechen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?