10.01.13 15:34 Uhr
 94
 

Kaiserslautern: Einbrecher brachen in Wohnungen ein

Am gestrigen Mittwoch haben sich zwischen 08:00 Uhr und 11:30 Uhr bisher unbekannte Einbrecher unberechtigt Zutritt zu einer Wohnung in der Richard-Wagner-Straße in Kaiserslautern verschafft.

Die Einbrecher durchwühlten die Zimmer und entwendeten eine Digitalkamera. Auch in der Pirmasenser Straße kam es zwischen 10:45 Uhr und 13:45 Uhr zu einem Einbruch in die Wohnung eines Mehrfamilienhaus.

Dort wurde ein dreistelliger Eurobetrag aus einer Dose entwendet. Die Polizei sucht Zeugen zu den Vorkommnissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Einbrecher, Einbruch, Kaiserslautern
Quelle: www.polizei.rlp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 17:53 Uhr von Fabrizio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Einbrecher brachen in Wohnungen ein" ja, das machen die
Kommentar ansehen
10.01.2013 21:37 Uhr von BeyerC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, also sowas.
Demnächst noch Radfharer, die mit dem Rad fahren....
^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?