10.01.13 13:26 Uhr
 3.505
 

Klaus Kinskis Tochter sollte angeblich Kondome für eigene Vergewaltigung kaufen

Pola Kinski, die älteste Tochter des verstorbenen Schauspielers Klaus Kinski, wurde angeblich von diesem ab ihrem fünftem Lebensjahr sexuell missbraucht (ShortNews berichtete).

Die heute 60-Jährige verriet dem "Stern" Details über ihr Martyrium und sagte, dass ihr Vater sie sogar zwang Kondome für ihre Vergewaltigung zu besorgen.

Pola fühlte sich Kinski ausgeliefert, weil ihre Mutter sie angeblich nicht liebte. Sie kam nie auf den Gedanken ihn zu verraten, da Kinski ihr auch sagte, Sex zwischen Tochter und Vater sei in Ordnung: "Nur in diesem spießigen Deutschland sei das nicht normal."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, Vergewaltigung, Kauf, Kondom
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 15:15 Uhr von Redditor
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nie rauskommen ob sie wirklich von ihm missbraucht wurde, wie auch? Klaus Kinski wird sich sicher nicht mehr dazu äußern. Den Buchverkäufen tut so ein kleiner Skandal sicher nicht schlecht.
Muss bei solchen News immer an die Schlagersängerin Michelle denken... jedes mal wenn die ne neue Single oder Album oder egal was rausgebracht hat konnte man sie immer 2 Wochen vorher tränenüberströmt auf RTL sehen weil ja wieder was schlimmes passiert ist in ihrem Leben..
Kommentar ansehen
10.01.2013 15:55 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dieser Mann das wirklich gemacht hat , dann müssen beweise her , sowas kann man lange Jahre , wie Sie es behauptet , nicht verstecken, es gibt immer einen der das auch weiss . Geschwister , Freunde , Familie ......... das der Typ nicht normal war , Wissen wir alle , .....und ihre Biographie kann Sie behalten , kranke Gedanken von vielen Menschen bekommen wir Tagtäglich in den Medien genug ..... zu sehen / hören
Kommentar ansehen
10.01.2013 17:05 Uhr von DonQuijote17
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
an alle die grad schreien "kann nich sein! Beweise her! Die will nur ihr Buch verkaufen" und vor allem an jene wie zB ZRRK die sich meiner Meinung nach mit ihren Aussagen ganz weit ins Abseits schiessen.

Kindesmissbrauch ist ein schwerwiegender Vorwurf. Richtig. Aber ein Kind dem man beibringt, daß das ja in Ordnung ist wird sich dementsprechend verhalten, weil es ja gesagt bekommt, das es OK ist aber vor allem, weil es es ja gar nicht besser wissen kann.

In den meisten Fällen schweigen die Opfer. Aus Scham oder um die Familie nicht auseinander zu bringen, teils sogar weil die eigene sexuelle Ausrichtung sich demselben Schema angepasst hat. Traurig aber wahr, aus Opfern werden sehr oft Täter.

Es ist schwer zu sagen, ob etwas dran ist, aber alleine die Tatsache, daß jemand Jahrzehnte nach dem Tod des Peinigers die Kraft und den Mut gefunden hat sich die Scham von der Seele zu schreiben darf eine Aussage a la "die will doch nur Kohle" nicht auslösen.

Seid erstmal selbst in einem solchen seelischen Horror bevor ihr vorschnell urteilt.
Kommentar ansehen
11.01.2013 00:28 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

Paradebeispiel: der Mann konnte Jahrzehnte lang (!!!) nicht über seine Vergewaltigung sprechen.

hier scheinen manche sich echt seltsame Vorstellungen davon zu haben, wie schwer bzw. "einfach" es für Opfer von Vergewaltigungen ist, damit umzugehen.

(das heißt nicht, daß es der Vorwurf stimmen muß. ABER: es heißt eben auch im Gegenteil nicht, daß der Vorwurf nur deshalb nicht stimmen muß, weil sie damit so lange gewartet hat. es kann eben genauso gut sein, daß sie das Ganze aus Scham usw. verdrängt hat)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?