10.01.13 13:26 Uhr
 3.504
 

Klaus Kinskis Tochter sollte angeblich Kondome für eigene Vergewaltigung kaufen

Pola Kinski, die älteste Tochter des verstorbenen Schauspielers Klaus Kinski, wurde angeblich von diesem ab ihrem fünftem Lebensjahr sexuell missbraucht (ShortNews berichtete).

Die heute 60-Jährige verriet dem "Stern" Details über ihr Martyrium und sagte, dass ihr Vater sie sogar zwang Kondome für ihre Vergewaltigung zu besorgen.

Pola fühlte sich Kinski ausgeliefert, weil ihre Mutter sie angeblich nicht liebte. Sie kam nie auf den Gedanken ihn zu verraten, da Kinski ihr auch sagte, Sex zwischen Tochter und Vater sei in Ordnung: "Nur in diesem spießigen Deutschland sei das nicht normal."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tochter, Vergewaltigung, Kauf, Kondom
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 15:15 Uhr von Redditor
 
+10 | -0