10.01.13 11:52 Uhr
 240
 

Missbrauchsstudie: Bischofskonferenz verklagt Kriminologen wegen Zensurvorwurf

Die Deutsche Bischofskonferenz hat dem bekannten Kriminologen Christian Pfeiffer eine "strafbewehrte Unterlassungserklärung" zukommen lassen, weil dieser der Kirche Zensur im Zusammenhang mit der Missbrauchsstudie vorgeworfen hatte.

Die Kirche hatte den Vertrag der Studie mit Pfeiffer gekündigt und Pfeiffer erklärte, die Arbeit sei "an den Zensur- und Kontrollwünschen der Kirche gescheitert".

Nun wehrt sich die Kirche dagegen und will Pfeiffer den Zensurvorwurf gerichtlich verbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Vorwurf, Zensur, Bischofskonferenz
Quelle: kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 12:34 Uhr von Bono Vox
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Würde mich bei den Kirchen nicht wundern...
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:48 Uhr von tfs
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer sich an diesen unseriösen Pfeiffer Klüngel wendet muss sowieso nicht alle beisammen haben...
Kommentar ansehen
10.01.2013 22:54 Uhr von Lombardie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also aus dem Radiointerview von heut Morgen sah es jedenfalls so aus als ob sie nachvollziehbare Gründe für die Klage haben. Und mal ernsthaft, wie Pfeiffer und das ganze Kriminologische Institut Niedersachsen so ticken und das er/sie es mit Logik und Wahrheit nicht so genau nimmt/nehmen, wissen Computerspieler schon ganz gut seid geraumer Zeit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?