10.01.13 11:40 Uhr
 2.698
 

England: Knochenregen nach Klippenabsenkung bei "Dracula"-Friedhof

Der Friedhof des englischen Örtchens Whitby gilt als Inspiration für Bram Stokers legendären "Dracula"-Roman. Die Einwohner erlebten nun einen realen Horror, als es dort Knochen regnete.

Wegen einer durch heftigen Regen ausgelösten Klippenabsenkung lösten sich zum Teil die Gräber auf und die Knochen wurden "lebendig".

Augenzeugen berichten von den grusligen Funden: "Ich konnte einen Hüftknochen identifizieren, zwei Teile eines Schädels und ein großer Knochen, der aussah wie der Teil eines Beins."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Regen, Friedhof, Knochen, Dracula
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2013 11:49 Uhr von Bono Vox
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieso "Regen"? Hat die Klippenabsenkung die Knochen in die Luft geschossen?
Liegt der Ort unterhalb des Friedhofs und die Knochen rollten über den Rand?
Kommentar ansehen
10.01.2013 13:28 Uhr von JensGibolde
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
muss ja ein richtig heftiger knochenregen gewesen sein, wenn er einen hüftknoch, zwei schädelteile und einen beinknochen identifizieren konnte!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?